2 Dissektionen des Horrorfilms

Gepostet vor 1 Jahr, 1 Monat in Movies Share: Twitter Facebook Mail

1.) Im Video oben bespricht Lewis Criswell 45 Minuten lang, warum (zu) viele moderne Horrorfilme auf grundsätzlichen Ebenen an ihrer Aufgabe (der Angst nämlich) scheitern – man nehme nur das niemals enden wollende Haunted House-Subgenre (und seine Abwandlung, das Haunted Abandoned Asylum-Sub-Subgenre), das seit Ewigkeiten die immer gleiche Story erzählt. Als Beispiel hier mal eine grob zusammengewürfelte Haunted House-Trailershow alleine den letzten paar Monaten: Demons Don't Knock, Sanatorium, Sensoria, Condemned, Paranormal Activity 1267, The Inhabitants, The Entity, The Dead Room, Classroom 6, The Funhouse Massacre oder der tatsächlich ziemlich schicke We Are Still Here.

Diese Schwemme an House-Horrorfilmen führt in seiner Masse natürlich zu jeder Menge langweiligen Schlonz und Überdruss, aber genau dieser Hype sagt natürlich auch etwas: Die „Dinge“, die wir aufbauen und bewohnen, wenden sich gegen uns selbst. Und die Metaphorik dahinter muss ich wohl nicht wirklich ausführen.

2.) Diesen Text von Georg Seeßlen mit einer ausführlichen Analyse moderner Horror-Subgenres hatte ich bereits im letzten Walking Crap-Podcast verlinkt, will den aber auch nochmal ausführlicher Zitieren, weil's zur Dissektion oben grade so schön passt: Die Hölle sind wir.

Es gibt eine doppelte Verschmelzung; neben der Verschmelzung von Horrorfilm und Videospiel auch eine von Horrorfilm und behavioristischem Psycho-Experiment. Immer wieder stellen die Versuchsanordnungen, die Menschen an verwunschene, postindustriell verlassene oder vollkommen abstrakte und simulierte Orte führen, Fragen wie solche: Wie weit würdest du gehen, wenn deine Rettung nur auf Kosten der anderen möglich wäre? Das ist die so vielen dieser experimentellen Horrorfilme unterliegende Meta-Frage, die der Junge in der apokalyptischen Welt von Cormack McCarthys Roman The Road und seiner Verfilmung an den Vater stellt: Sind wir noch die Guten? Und wie könnte das gehen in einer Welt wie der von The Purge, wo für eine lange Nacht der Gewalt einfach alles erlaubt ist?

Die Filme und Serien dieser Art gehen von Versuchsanordnungen und dysfunktionalen Gesellschaften aus; man beschreibt einfache sadistische Versuchsanordnungen wie in Saw, man konstruiert Folterarchitekturen wiein Cube oder schickt die Menschen wie in Lost auf eine einsame Insel, wo sie sich gegenseitig bekämpfen. Es stellen sich durchaus transzendentale Fragen: Wer oder was hat uns eingesperrt in ein Haus, zum Beispiel, dessen Ausgang mit einem Zündmechanismus verbunden ist? Und wie zum Teufel finden Menschen, die sich feind geworden sind, zu einem gemeinsamen Handeln?

Tags: Horror VideoEssay

gore

Politics of Gore

Arte über die politische Dimension des harten Horrorfilms. Für Genre-Fans nichts neues, für alle anderen möglicherweise bisschen erhellend. (Danke Marco!)…

Pulp Fiction sans Dialogue

Neue Videoserie von Cinemabreak: A Silent Story. Im ersten Teil erzählen sie die drei Storys (Vincent Vega & Marcellus Wallace…

Akira: How To Animate Light

Akira: How To Animate Light

Hübscher neuer Clip von Evan „Nerdwriter“ Puschak (Patreon) über Akira und animiertes Licht:

pilz

Hörspiel: Fungus – Pilz des Grauens

Horror-Spezialist Bodo Traber hat sich mit Jörg Buttgereit (Nekromantik, Der Todesking) zusammengeschmissen und ein Hörspiel über Fungus, den Pilz des…

were

American Werewolf – Remake von Max Landis

Einer der besten Werwolf-Filme bekommt ein Remake: Universal arbeitet an einer Neuverfilmung von John Landis 80s-Klassiker An American Werewolf in…

influencersss

Erstes Bild aus dem kommendem Social Media-Horrorfilm „The Influencers“ geleakt

Shoop von yours truly, hier das Original: 4,5 Millionen Freunde an einem Tisch. Das erste @BILD Influencer Dinner im Borchardt.…

fleshdance

Mike Butterfinger does the Fleshdance

Mein 2016er Halloween-Mix mit jeder Menge Fake-Synth-Soundtracks und 80s-Kuriosa, dazu liest Joachim Kerzel die Shortstory „Ein gefundenes Fressen“ von Graham…

sss

Awesome Horror-Pulp aus Deutschland 03: John Sinclair

Seit Jahren suche ich eine vernünftige Quelle für HighRes-Scans von deutschem Horror-Pulp, aber leider gibt es bis heute keine (die…

son

Restored „Son of Frankenstein“-Trailer

Jemand hat den Original-Trailer zum dritten Frankenstein-Film der Universal Studios aus dem alten 35mm-Nitrat-Material restauriert, in dem bislang ungesehene Szenen…

bugman

Bug Man

„A short documentary that peeks into the creepy and misunderstood world of Steven Kutcher. A strange child, he turned to…

m0

Awesome Horror-Pulp aus Deutschland 02: Macabros

Seit Jahren suche ich eine vernünftige Quelle für HighRes-Scans von deutschem Horror-Pulp, aber leider gibt es bis heute keine (die…