2 Dissektionen des Horrorfilms

Gepostet vor 1 Jahr, 3 Monaten in #Movies #Horror #VideoEssay

Share: Twitter Facebook Mail

1.) Im Video oben bespricht Lewis Criswell 45 Minuten lang, warum (zu) viele moderne Horrorfilme auf grundsätzlichen Ebenen an ihrer Aufgabe (der Angst nämlich) scheitern – man nehme nur das niemals enden wollende Haunted House-Subgenre (und seine Abwandlung, das Haunted Abandoned Asylum-Sub-Subgenre), das seit Ewigkeiten die immer gleiche Story erzählt. Als Beispiel hier mal eine grob zusammengewürfelte Haunted House-Trailershow alleine den letzten paar Monaten: Demons Don't Knock, Sanatorium, Sensoria, Condemned, Paranormal Activity 1267, The Inhabitants, The Entity, The Dead Room, Classroom 6, The Funhouse Massacre oder der tatsächlich ziemlich schicke We Are Still Here.

Diese Schwemme an House-Horrorfilmen führt in seiner Masse natürlich zu jeder Menge langweiligen Schlonz und Überdruss, aber genau dieser Hype sagt natürlich auch etwas: Die „Dinge“, die wir aufbauen und bewohnen, wenden sich gegen uns selbst. Und die Metaphorik dahinter muss ich wohl nicht wirklich ausführen.

2.) Diesen Text von Georg Seeßlen mit einer ausführlichen Analyse moderner Horror-Subgenres hatte ich bereits im letzten Walking Crap-Podcast verlinkt, will den aber auch nochmal ausführlicher Zitieren, weil's zur Dissektion oben grade so schön passt: Die Hölle sind wir.

Es gibt eine doppelte Verschmelzung; neben der Verschmelzung von Horrorfilm und Videospiel auch eine von Horrorfilm und behavioristischem Psycho-Experiment. Immer wieder stellen die Versuchsanordnungen, die Menschen an verwunschene, postindustriell verlassene oder vollkommen abstrakte und simulierte Orte führen, Fragen wie solche: Wie weit würdest du gehen, wenn deine Rettung nur auf Kosten der anderen möglich wäre? Das ist die so vielen dieser experimentellen Horrorfilme unterliegende Meta-Frage, die der Junge in der apokalyptischen Welt von Cormack McCarthys Roman The Road und seiner Verfilmung an den Vater stellt: Sind wir noch die Guten? Und wie könnte das gehen in einer Welt wie der von The Purge, wo für eine lange Nacht der Gewalt einfach alles erlaubt ist?

Die Filme und Serien dieser Art gehen von Versuchsanordnungen und dysfunktionalen Gesellschaften aus; man beschreibt einfache sadistische Versuchsanordnungen wie in Saw, man konstruiert Folterarchitekturen wiein Cube oder schickt die Menschen wie in Lost auf eine einsame Insel, wo sie sich gegenseitig bekämpfen. Es stellen sich durchaus transzendentale Fragen: Wer oder was hat uns eingesperrt in ein Haus, zum Beispiel, dessen Ausgang mit einem Zündmechanismus verbunden ist? Und wie zum Teufel finden Menschen, die sich feind geworden sind, zu einem gemeinsamen Handeln?

The Thing-Soundtrack remastered auf „Eis“-Vinyl

Ich bin bei Horror-Soundtracks auf Vinyl ein bisschen raus, aber der hier wäre eine Überlegung wert (wenn er nicht bereits…

Fangoria R.I.P.

Im Sommer vergangenen Jahres trennte sich das legendäre Horror-Mag Fangoria („The first in fright since 1979“) bereits auf eher uncoole…

William Peter „The Exorcist“ Blatty, R.I.P.

William Peter Blatty, Autor und Drehbuchschreiber von The Exorcist, für dessen Script er 1974 den Oscar gewann, ist im Alter…

Raw – Trailer

Endlich, auf diesen Trailer warte ich schon seit Monaten. Julia Ducournaus Film Raw über die junge Vegetarierin Justine mit dem…

Die Arbeit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften 1991

„Der Arbeitsalltag der Zensoren ist vielseitig. Acht Stunden lang Pornographisches in Bild und Ton, gewalttätige Videos, erotische Lektüre. Durch das…

Lifesize Xenomorph Skull Replica

Eine lebensgroße Replica eines Alien-Skulls von Neca, als hätte den Giger selber nachts auf'm LV-426-Friedhof ausgegraben und in seiner Bude…

Animated Stephen King über Angst

„The things that really scare us are the things that are going on just outside the spotlight that you can’t…

Alien: Covenant – Trailer

Der erste Trailer zu Alien: Covenant, dem Sequel zu Ridley Scotts 2012er Alien-Prequel Prometheus: Hier der Plot: Headed toward a…

Bloody Barbara

„A documentary film about a 16 girl who is completely obsessed with horror films. Barbara goes around town covered in…

Phantasm-Killerspheres als Weihnachtskugeln

Neu von Mondo: Die Killerkugeln vom Tall Man aus Phantasm als Weihnachtskugeln. Mehr Weihnachtszeugs aus weirden 70s-Horrorschlocks bitte! (Die Teile…

Whiplash Insights

„Damien Chazelle, writer and director of 'Whiplash' and 'La La Land', narrates his process of turning an award-winning short into…