Die Perfektion namens Fargo

Gepostet vor 1 Jahr, 3 Monaten in #Misc #Review #Series

Share: Twitter Facebook Mail

fgggg

Gestern schaute ich mir die ersten Folgen der neuen Staffeln von The Walking Dead und Fargo an, hintereinander. Nicht absichtlich, um irgendeinen Vergleich zu forcieren, sondern schlichtweg, da mir in den letzten Tagen die Zeit fehlte, um serientechnisch auf dem neuesten Stand zu sein und ich ein paar Sachen nachzuholen hatte. Erst The Walking Dead, dann Fargo.

fargo-season-2-kirsten-dunst-jesse-plemons1Der Unterschied ist erschütternd, der Kontrast ein grandioses Beispiel für faules, diletantisches, effektheischendes Storywriting einerseits, andererseits für das, was mit ein bisschen Fantasie, Gefühl für Visuals, Talent und Mut zu völlig unerwarteten WTF-Momenten tatsächlich narrativ auf einen Bildschirm zaubern kann. Denn, nachdem die erste Staffel von Fargo bereits mein heimlicher Favorit des vergangenen Jahres war, ist die Serie mit dieser ersten Folge bereits jetzt mein absoluter Liebling des Jahres.

Alles an der ersten Folge ist völlig grandios. Die Ausstattung, das Production-Design, das Casting, die Kamera, die Inszenierung, der Soundtrack, die Kostüme – alles perfekt. Die zweite Staffel sieht schon nach dieser einen Stunde besser aus als die erste, und die war bereits mein heimicher Serienliebling des vergangenen Jahres. (Heimlich deshalb, weil man an True Detective aus Gründen nicht wirklich vorbeikam.)

Man kann nur hoffen, dass die Einschaltquoten angesichts solch fantastischer Großartigkeit nochmal Gas geben, sonst haben wir hier eine weitere brillante Serie, die auf dem Friedhof der Mainstreammittelklasse begraben wird. Und ich schaue mir jetzt nochmal die erste Staffel auf BluRay in HD an, hier nochmal der Trailer zu Staffel 2:

DustinLincoln_RM_1024x1024

Tons of Rick and Morty-Illus

Die Gallery1988 hatte neulich eine Ausstellung voller Rick and Morty-Illus am Start und die Prints und Malereien haben sie nun…

sher

Sherlock: How To Film Thought

Neuer Clip von Evan „Nerdwriter“ Puschak (Patreon) über Sherlock und die Bebilderung von Gedankenprozessen mit Hilfe filmischer Mittel. Nice one!

bm4

More Black Mirror Comic-Cover

Über die ersten paar Comic-Remixe von Black Mirror vom brasilianischen Illustrator Butcher Billy hatte ich hier schonmal gebloggt, jetzt hat…

metro2

Fritz Langs Metropolis – Serien-Remake

Fritz Langs Science-Fiction-Klassiker Metropolis wird als Mini-Serie neu verfilmt. Showrunner soll Sam Esmail werden, dessen Mr.Robot alle hoch- und runtergefeiert…

rogue2

Rogue One – A Star Wars Story (Spoilerfreies Review)

★★★★☆ Die Grundzüge der Geschichte sind bekannt: Gareth Edwards Rogue One erzählt nach einem Buch von Chris Weitz und Tony…

crap

Wowcast 85: The Walking Mett und der Halbstaffelfinalschlonz

Im 85. Wowcast machen wir uns über die siebte Staffel von The Walking Dead lustig and then some. Sascha (@reeft,…

tumblr_oi2jw4mpma1vmdu4uo1_1280

Ice-T explains algorithmic Future Drugs

Ich hab' in meinem Leben noch keine Folge von Law and Order gesehen, aber bei ’nem Tweetiebot-Ice-T, „spreading public awareness…

wwwwwwwwwwaaa

Wowcast 84: Westworld-Finale – The Bicameral Mind

Im 84. Wowcast besprechen wir das großartige Finale von Westworld, leider bis 2018 unser letzter Podcast über die fantastische Serie…

cy9ezs_xgae4ltx

Black Mirror als EC-Comic-Cover

Butcher Billys neueste Illus: Black Mirror im Stil alter EC-Comics (und ein paar weitere Motive mit Milch-Moss und Satans-Zuck). Ich…

bildschirmfoto-2016-12-04-um-09-52-34

Westworld x Pulp Fiction

Dolores will execute every motherfucking last one of ya, if any of you fucking pricks move. (Ich hätte das gerne…

ww1

Wowcast 83: Die große Westworld-Aufholjagd

Im 83. Wowcast besprechen wir - puh! - den ganzen Rest von Westworld vor dem großen Finale am Sonntag, den…