Die Kulturpolitik der AfD: Linke Rapper und Punkbands verbieten!

Gepostet vor 1 Jahr, 9 Monaten in #Misc #Politics #AFD #Censorship

Share: Twitter Facebook Mail

Zugegeben: Es ist nicht offizielle Parteilinie, was die Nahtod-Erscheinungen der AfD hier vor laufender Kamera von sich geben. Aber das Mindset dieser versammelten Hohlroller ist vielsagend. Linke Rapper und Punkbands sind „unmöglich“ und sollten halt auch mal verboten werden – okay, fiese Suggestiv-Frage an dieser Stelle, aber mein Mitleid hält sich in Grenzen –, der NDR ist „Lügenfunk“ und Angie verteilt demnächst Puff-Gutscheine an Flüchtlinge, die ja auch „zum Spaß herkommen“. Meine Fresse. Man müsste jetzt sofort ein unangemeldetes Punk-Noise-Rap-Konzert vor der AfD-Zentrale abhalten. Einfach so.


(via Blogrebellen)

Die AFD auf dem Mond

Mein Buddy Gregor Weichbrodt hat „Personen und Objekte der 'Alternative für Deutschland' in die Schwarzweißfotografien der Apollo-Mondmissionen“ geshoppt und die…

Netzwerksdurchsetzungs-Crap

Der Bundestag hat also gestern nicht nur institutionalisierte Knutscherei für alle durchgewunken, sondern auch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Ich möchte kurz aufschreiben,…

AfD ist humorbefreit

Nettes Detail aus dem Facebook-Faktor-Special der SZ, offenbar ist die AfD tatsächlich nahezu komplett humorbefreit. Fast noch lustiger finde ich…

RechtsLinks 24.4.2017: Milch-Bukkake in Berkley, Twitter-Bombs und The Age of Offence

Kurzer Nachtrag zur Milch: Ein „Free Speech-Aktivist“/wahrscheinlicher Trump-Supporter/möglicher 4chan-Troll mit Milch-Bukkake während der Straßenschlacht in Berkley. [update] Handelt sich bei…

Visualisierung des AfD-Parteitages auf Twitter

Visualisierung des AfD-Parteitags auf Twitter von Luca: „6000 accounts tweeted about #koeln2204. Who they are and how they are connected…

Trump-Interview about Truth minus Lies

Das Time-Mag hatte die Woche ein bemerkenswertes Interview mit Trump über die Wahrheit und seine Lügen am Start. Eigentlich war…

RechtsLinks 9.2.2017: Die Lust an der Angst, Nine Characteristics of political Narrative and the Aesthetics of Fascism

Nils Markwardt über eins der Dilemma moderner Outrage-Culture: Zeit.de: Die Lust an der Angst: Wenn Talkshows Gäste wie Björn Höcke…

Die Arbeit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften 1991

„Der Arbeitsalltag der Zensoren ist vielseitig. Acht Stunden lang Pornographisches in Bild und Ton, gewalttätige Videos, erotische Lektüre. Durch das…

Podcasts: Preußlers Kleine Hexe und der Triggerknüppel, die Stärken der Introvertierten und schöne, neue Verschwörungswelten

Mit am erstaunlichsten fand ich nach der Wahl von Trump die Reaktionen bei Teilen der Linken auf die Kritik an…

█ Blackout █ Generative Censorship-Poetry

█ Blackout █ ist Liza Dalys Beitrag zum NaNoGenMo 2016 (National Novel Generation Month, das AlgoPoetry-Äquivalent zum NaNoWriMo), ein Algorithmus…

South Park: Language and Censorship

Falls in diesem Leben nochmal dazu komme, schreibe ich mal den Artikel, der mir seit einem Jahr im Kopf rumschwebt…