The Dark Carnival: Photographs from Londons Clubs circa 1970–90

Gepostet vor 1 Jahr, 1 Monat in Design Misc Music Share: Twitter Facebook Mail

ri0

Derek Ridgers fotografiert seit den 70ern Clubkultur auf der ganzen Welt und veröffentlicht jetzt im November (steht so beim Verlag, bei Amazon steht Oktober) ein dickes Buch namens The Dark Carnival voller schicker Bilder aus Londons Läden, anscheinend vor allem Goths, New Romantics und New Waver circa 1989, hier ein Interview mit Ridgers beim Vice Mag. Die Brille der Dame oben auf dem Bild ist alleine schon das ganze Buch wert.

For some, heaven will not be a perpetual dawn but rather an endless night – an eternity of the wild hours between dusk and sunrise.
Out here you will find Human Beings given a rare space to play out their fantasy visions of themselves. The Dark Carnival is a darkly fascinating celebration stretching across five decades of London Nightlife’s exuberance and self-expression, of human beings given the rare space to play out their fantasy visions of themselves, the fleeting impressions of people dressed up for the glorious night caught in all their decadent glory.

A unique collection of portraits personally selected by one of the UKs foremost portrait photographers covering alternative London's unique counter-cultural history from Punks, New Romantics, Goths, Disco Queens, Soul Boys, Fetish Worshippers, Rockers, Cyberpunks, Ravers, Clubbers and Party Animals.

ri1 ri2 ri3 ri4 ri5

Tags: Books Club Photography

ph4edsd5og2qbwe

Alison Jackson does Fake-Trump

Die großartige Alison Jackson – die Dame war post-fact before it was cool – hat für ihre berühmte Fotoserie voller…

cvpjywnxgaal_w2

Phantom Atlas: Historische Weltkarten und ihre Fehler

Neues Buch von Ed Brooke-Hitching über historische Karten und speziell die Fehler auf ihnen, die falschen, ideologisch geformten Projektionen der…

brooklyn

Brooklyns Most Cluttered Bookstore

❤️ (via Swen)

13721342_681613435337809_789644516_n

Harbinger of Sorrow 2

Neue Rauchskulls von Butch Locsin, der letztes Jahr auch schon mit Totenköpfen rumgedampft hat.

dance

Neural Style Transfer-App Prisma has Video, still can't dance

Prisma, die StyleTransfer-App, kann jetzt auch bis zu 15 Sekunden Video. Das hier kriegt ihr damit aber trotzdem nicht hin:…

I'm so tsundoku

TIL: There’s a word for buying books and not reading them. Guilty as charged. Tsundoku: The acquiring of reading materials…

fraktur

Fraktur sucks

Aus den Tweeties des hervorragenden Blogs Haggard Hawks („about obscure words and their origins“): „Mediaeval scribes invented this bizarre Latin…

clifi-contest

Everything Change: An Anthology of Climate Fiction

Vor ein paar Monaten hatte die Imagination and Climate Futures Initiative (ICF) zu einem Climate Fiction Shortstory-Contest aufgerufen. Jetzt haben…

wall

Podcasts: Taschenbücher der 50er, Werner Herzog, My Dad wrote a Porno und Emo-Politik

Noch mehr Podcasts, die ich letzte Woche weggehört habe, dazu noch ein paar ältere, die ich in einem alten Posting-Entwurf…

wut1

Bildband: Wutanfall – Punk in der DDR

Fotografin Christiane Eisler sammelt grade Geld für ihren Bildband Wutanfall – Punk in der DDR. Ich hab’ ja keine Ahnung…

lplplp

LARP Portrait-Fotografie als Bildband

Boris Leist fotografiert seit ein paar Jahren Live Action Roleplayers und hat seine Portraits nun in einem Bildband (24,5x31cm, 272…