Death To Bullshit

Gepostet vor 1 Jahr, 5 Monaten in #Misc #Blogs #Bullshit #Internet #Journalism #Media

Share: Twitter Facebook Mail

Neue Website und dazugehöriges Blog von Brad Frost: Death To Bullshit. Habe ich mir umgehend in den Feedreader gepackt, den Talk von ihm über Information Overload hatte ich damals in ’nem Linkdump gepostet.

Popups, jargon, junk mail, anti-patterns, sensationalism, begging for likes, tracking scripts, marketing spam, dark patterns, unskippable ads, clickbait, linkbait, listicles, seizure-inducing banners, captchas, QR codes, barely-visible unsubscribe buttons, 24-hour news networks, carousels, auto-playing audio, bloatware, sudden redirects to the App Store, telemarketing, ticked-by-default subscribe buttons, "your call is important to us", pageview-gaming galleries, native advertising, the list of bullshit goes on and on and on. This bullshit assaults our senses in a desperate attempt to capture our attention.

Hier noch ein FollowUp, in dem er auf die langfristigen Kosten von Bullshit eingeht. Peter von den Blogrebellen hatte im Januar mal bezüglich meiner relativ hohen DirectVisits – also Seitenbesuche, die weder von Social Media, noch von Google kommen – in seinen Comments gefragt: „[…] man sammelt sich treue Leser. Wie das geht könnte uns bestimmt René verraten […]“. So geht das: Respect your audience.

Products and services need to recognize that adopting bullshitty practices may very well lead to concrete, short-term, quantifiable increases in profit. But at what cost? […] How willing are you to piss off your users? We must understand people are enduring bullshit in every aspect of their lives. […] I have no doubt that creators who break the mold and give people experiences that respect them and their time will be rewarded in the long run.

Every New York Times Frontpage-Timelapse

Alle New York Times-Titelseiten seit 1852 in einer Timelapse von Josh Begley. Fotografien kommen so ab 0:20 ins Spiel, regelmäßig…

Copy-Editing Donald Trump-Speeches

Eine Stunde lang Trump-Reden redigieren mit Andrew Boynton vom Lektorat des New Yorkers. The Elements of Style für den Typen…

#DystopianBuzzfeed

Schöne Micro-Meme auf den Tweeties: #DystopianBuzzfeed. Mein Fav ist der erste Tweet hier mit Meta-Dystopie (Und Fun-Fact: Der Screenshot wurde…

RechtsLinks 2.2.2017: Milo Fuckopoulos bleibt draußen, /r/AltRight is gone und Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners

Berkley News: Milo Yiannopoulos event canceled after violence erupts: „Amid an apparently organized violent attack and destruction of property at…

RechtsLinks 31.1.2017: Trump is (not) a Coup, How the Media Needs to Respond to Trump und ein Fachgespräch über den Einfluß von Social Bots

„The only winning move is not to play“ (Joshua, Wargames) Seit gestern macht dieser Text von Yonatan Zunger auf Medium…

This headline is the best headline until a better headline beats this very cool headline in the future, supposedly tomorrow, I guess, but this one is really cool for today.

Electrocuted CERN weasel joins McFlurry hedgehog at dead animal exhibit. The famous CERN weasel (right) is the latest addition to…

FakeTube: AI-Generated News on YouTube

Seit einem Jahr ungefähr fällt mir auf, wann immer ich nach News-Clips auf Youtube suche, etwa um ein Posting irgendeiner…

RechtsLinks 24.1.2017: Broken News, die Chatrooms der Trumpisten, Fake-Fact-Checkers und How to Culture Jam a Populist

Broken News by Tom Tomorrow spOnline: Höcke darf in der AfD bleiben – Partei für Nazis und Mitläufer: „Die AfD-Spitze…

RechtsLinks 19.1.2017: Die völkische Umkopfung der AfD, Big Data im Wahlkampf und eine Fake-News-Studie

Sascha Lobo auf spOnline: Björn Höcke in Dresden – Schauen Sie diese Rede!: „Ein Gedankenexperiment: Wenn sich einhundert Menschen versammeln,…

RechtsLinks 18.1.2017: Fake and Fiction, Tales from the Frontlines of Viral Photography und die Glaubwürdigkeitslüge

Sehr (sehr) gutes Stück über „Fake News“ im Kontext von Fiction. Das hier berührt, glaube ich, den Kern der ganzen…

RechtsLinks 15. 1. 2017: Mapping Trumpworld, Correctiv vs Fake-News, Seeßlen über Trump und Populismus

Buzzfeed: Mapping Trumpworld: „We logged more than 1,500 people and organizations connected to the incoming administration.“ Netzpolitik: Facebook kündigt Maßnahmen…