Nerdcore per Mail

RSS Feed About Archive NC-Sources Impressum Datenschutz

Penis-Bienenstich und Hä?: Gewinner des Ig Nobel-Preises 2015

Gepostet vor 8 Monaten, 8 Tagen in

Gestern Nacht wurden in Cambridge wieder die Ig Nobel-Preise vergeben, die satirische Auszeichnung der Harvard-Universität für unnütze, lustige und seltsame wissenschaftliche Arbeiten.

ignobelUnter anderem gewannen Callum Ormonde und Colin Raston aus Australien für ihre Unkochung gekochter Eier, Patricia Yang und David Hu für ihre Berechnung des für Säugetiere allgemein gültigen Pisszeitraums von 21 Sekunden, den Literatur-Ig holte Mark Dingamanse für seine Entdeckung, dass das Fragewort „Hä?“ in allen menschlichen Sprachen vorkommt.

Den Wirtschaftspreis holte die Bangkok Metropolitan Police für ihre Bonusse auf abgelehnte Bestechungen, Mathe ging an Elisabeth Oberzaucher für ihren Versuch, zu berechnen, ob und wie Moulay Ismaïl Ibn Chérif „der Blutige“ Sultan von Marokko von 1697 bis 1727 genau 888 Kinder gezeugt haben soll. Bio gewann Bruno Grossi und seine Kollegen für die Beobachtung, dass Hühner mit einem Stock am Arsch wie Dinosaurier laufen („Chickens with Artificial Tails Provide Clues about Non-Avian Theropod Locomotion“).

Und der Preis für Physiologie ging an den Schmidt Sting Pain Index von Justin Schmidt und Michael Smith (!), über den ich vor einem Jahr bereits gebloggt hatte. Die haben „im Selbstversuch eine Karte des menschlichen Körpers erstellt, auf der die Orte verzeichnet sind, an denen Bienenstiche am heftigsten wehtun“, aus dem Paper:

The most painful sites were the penis shaft (7.3), upper lip (8.7) and nostril (9.0). “It’s electric and pulsating,” he Smith. “Especially the nose. Your body really reacts. You’re sneezing and wheezing and snot is just dribbling out. Getting stung in the nose is a whole-body experience.”

Alle Preisträger und Links zu den Papers: The 2015 Ig Nobel Prize Winners.

Vorher auf Nerdcore:
Ig Nobel Prize 2010
Ig Nobel Prize Winners 2011
Ig Nobel Prize 2012
Ig Nobel Prize Winners 2013
Ig Nobel Prize Winners 2014

More:

hodor

3D-printed Hodor Doorstopper

Netter Gag von Marshall Huss, hier zum Runterladen auf Thingiverse, hier in einer (wohl von Reddit stammenden) Photoshop-Version officially approved by GeorgeRR. Und bevor (wieder)…

sleep

Trees sleep 🌳💤

Wissenschaftler haben zum ersten mal den Tag/Nacht-Rythmus von Bäumen in freier Natur untersucht und sind zum (jetzt nicht sonderlich überraschenden) Ergebnis gekommen: Trees go to…

game-of-molds

Game of Molds: Schimmelpilz'd GoT-Intro

Von Reddit: „Ramsey Moldton. He is really a fun-gi.“

man1

Mansplaining mansplained

Self-proclaimed „Alphas“ making me laugh since 1984. (via Martin) Lol 1 Lol 2

pearl

„For a pearlfish, the best place to hide is often up a sea cucumber's anus.“

TIL: „For a pearlfish, the best place to hide is often up a sea cucumber's anus.“ Thank you, BBC!

corgiswimflip2

Corgi Orgy

Corgi Orgy. (via MeFi) Make your own. Made my own.

kill

BAHFest 2016

„BAHFest is the Festival of Bad Ad Hoc Hypotheses, a celebration of well-researched, logically explained, and clearly wrong evolutionary theory.“ All 2016-Talks here, full playlist…

stones

Machine sorts Stones by Age

Schöne Arbeit von Prokop Bartoníček und Benjamin Maus, eine Maschine, die Kieselsteine aus der Iller (Nebenfluss der Donau) nach ihrem geologischen Alter sortiert: The machine…

giiiii

Go-Kart Blitzaction

Die Go-Kart-Rutscher von The Wild Werner ließen sich Anfang Mai von einer Tram 'nen Hügel in Zürich hochziehen und wurden bei der Talabfahrt mit über…

finger

Elaborate Nosefingertwerking

Phạm Nguyễn Hà Dung doing her thing.

guns

Guns replaced with Selfie-Sticks

A Tumblelog of greatness: Guns replaced with Selfie Sticks. Wie Thumbs & Ammo, nur mit Selbstportraitkamera-Verlängerungsvorrichtungen.