Angry Jack

Gepostet vor 1 Jahr, 2 Monaten in Games Misc Share: Twitter Facebook Mail

Why Are You So Angry? Fantastische Gamergate-Analyse von Innuendo Studios (deren brillanten Clip This is Phil Fish ich vor einem Jahr gebloggt hatte), die am Ende praktisch exakt die gleichen Schlüsse zieht, wie ich: „Talk to Jack.“ (Transkript: 1, 2, 3, 4, 5, 6)

ethicsMaybe [you have been Jack] when someone declines a bite of your sandwich like this [“I’m vegan”] or declines an invite to your Christmas party like this [“I’m an atheist”] or, when you offer someone a beer at a party (after having maybe a couple of your own), they decline like this [“I don’t drink”], and you get kinda cold and quiet, your eyes narrow, and you wonder, “are they judging me?”

Why do these statements [“I’m an environmentalist,” “I’m an atheist,” “I’m vegan,” “I don’t drink”] piss so many people off? Why do they read as judgements? Because they’re not, not necessarily. They’re often stated for practical reasons, to explain a behavior - here’s why I’m not eating that sandwich, here’s why I turned off the power in my apartment. But the thing is that these people have made some bold decisions about how they live their lives, bold and inconvenient decisions. At first glance their lives look less enjoyable than yours. And it seems they live their lives that way because they feel it’s the more rational, possibly even more ethical way to live.

Prompting the question: if they’re right, what does that say about me?

Überhaupt sind die Parallelen zu meinem Essay darüber fast schon beängstigend, auch in dieser Analyse wird sehr viel von Bubbles und Wahrnehmung geredet und die Video-Serie benutzt stellenweise genau dieselben Metaphern (Hulk, Jekyll & Hyde). Das einzige, was in dem Clip fehlt, sind Outrage-Memetics, dann wären die Clips quasi eine visuelle Version meines Textes.

Ich bin auch grade dabei, die Linkliste aus dem Update zu überarbeiten, wird wahrscheinlich eine eigene Seite werden und ich überlege noch, ob man die Links besser chronologisch (als Timeline) oder thematisch sortiert. (Ich tendiere zu thematisch, da mich vor allem die Meta-Debatte interessiert, bin aber noch unschlüssig.)

Ein Kumpel hatte mich neulich gefragt, warum ich mich so sehr an dem Thema abarbeite. Die Antwort darauf ist so einfach wie banal: My name is Jack.

Tags: feat Feminism Gamergate Hatespeech OutrageMemetics Psychology

klein

Doku: Der deutsche Kleinstädter (1968)

(Nicht nur) aus heutiger Sicht superinteressante Doku aus dem Jahr 1968 über die Stadt Frankenberg in Nordhessen, eine sozialpsychologische Studie…

stfu

Conversation AI: Googles algorithmischer Troll-Filter triggert 4chan

Nachdem Yahoo vor ein paar Wochen seinen Anti-Troll-Algorithmus vorgestellt hatte, schreibt Wired nun über Googles Jigsaw-Abteilung, die an einem AI-Tool…

lulz

Elias Canettis Masse und DasGeileNeueInternet

Ich lese grade eine Reihe von Büchern, um meine Beobachtungen zu DasGeileNeueInternet akademisch aufzublasen theoretisch zu fundieren. Das erste ist…

wall

Podcasts: Taschenbücher der 50er, Werner Herzog, My Dad wrote a Porno und Emo-Politik

Noch mehr Podcasts, die ich letzte Woche weggehört habe, dazu noch ein paar ältere, die ich in einem alten Posting-Entwurf…

hate2

Podcasts: Heute schon gehasst?, German National Tours, Ekel und die Krise der Aufmerksamkeit

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, am interessantesten wahrscheinlich die HR2 Der Tag-Podcasts über die Hatespeech-Debatte und…

1-71tzknr7bzxu_l_pu6dcna

Cognitive Bias Cheatsheet

Buster Benson hat Wikipedias Liste der Bestätigungsfehler aufgeräumt und neu strukturiert: Cognitive bias cheat sheet – Because Thinking is hard.…

trollscore

Hate-Mining is a thing

Neu auf dem Weg zum algorithmischen Hatespeech-Filter: HateMining vom Institut für Wirtschaftsinformatik. Not sure about this. HateMining fokussiert sich auf…

panopticum

Das versiffte Trolltwitter

Seit gestern geht ein Artikel über das sogenannte „Sifftwitter“ rum, der ist so halbspannend und sagt nur wenig neues. Erhellender…

9eb

2jähriger löst Trolley-Problem

Das Trolley-Problem (im wunderbar elegantem Deutsch „Weichenstellerproblem“ genannt) ist ein Gedankenexperiment, das zu einer der meistzitierten Fragestellungen der Moralpsychologie wurde.…

Geheime Nazi-Gruppen auf Facebook

Der Tagesspiegel hat seine Recherche in geheimen Nazi-Gruppen auf Facebook jetzt auch kostenlos online gestellt, nachdem der Artikel auf Blendle…

you

DasGeileNeueInternet auf dem Cover des Time Magazins

Das Time-Mag mit einer Titelstory über DasGeileNeueInternet und wie die Trolle darin gewinnen. Der Artikel ist ziemlich oberflächlich und nicht…