Shortfilms: Fat Pants, Grace, Kung Fury, (Null)

29.05.2015 Misc #Shortfilms

Share: Twitter Facebook Mail

Kung Fury

Der crowdfinanzierte 80s-Overkill Kung Fury ist da. Ich hab' den Trailer gehasst und die Kickstarter-Kampagne ignoriert und das Ergebnis ist genauso überladen, wie ich mir gedacht habe. Dazu kommen Effekte, die tatsächlich meilenweit besser aussehen, als in den Z-Filmen von The Asylum und tausend irre Ideen, die die superlangweiligen Klischees (Dinos, Hitler, Robots Boomboxes, KarateKid… gähn) halbwegs wettmachen. Funktioniert genau wie Italian Spiderman vor allem über die Trash-Visuals, die das Internet und sein Retro-Fetisch allerdings schon völlig abgenutzt hat. Kann man sich trotzdem angucken und ist tatsächlich unterhaltsamer, als die langweilige Optik vermuten lässt.

Grace

Toller Kurzfilm von Tomas Mankovsky, unbedingt bis zum Ende ansehen.

Fat Pants

„An animated fictional autobiography starring myself and Seth Rogen“

(Null)

„Routine or vicious cycle? An unknown girl breaks out of her daily grind by undergoing an intense audio-visual trip.“