Motion-Blur-Algorithm applied to British Prime Ministers

Gepostet vor 1 Jahr, 6 Monaten in Misc Politics Tech Share: Twitter Facebook Mail

trans1

Ganz fantastische Arbeit von Alan Warburton: Für Transitions I hat er einen Bewegungsunschärfe-Algorithmus auf die Abfolge der Britischen Premierminister angewandt, von 1721 bis heute. Parlamentarische Personalfluktuation und politisch-personalisierter Progress als Algo-Kunst. Ich bin echt ziemlich begeistert. Grandios! (via Algopop)

This project examines motion blur detection, a technique used to interpolate between sequential images, simulating the effect of an object or camera moving quickly. In Transitions I, these algorithms are repurposed and pushed to their limit when applied to a non-contiguous sequence: portraits of British Prime Ministers from 1721 to the present day.

The series shows a search for continuity, where each pixel attempts to find its twin in a completely different image.

Alan Warburton kennt ihr vielleicht für seine experimentellen Motiondesign-Arbeiten, die gingen im letzten Jahr halbwegs rum. Seine Animation Psychometrics hatte ich schonmal hier in den Links irgendwo, das war damals allerdings noch ein Test-Rendering, long Story short – Bonustrack: Psychometrics.

Late capitalist networked culture is obsessed with improving performance. TED speakers are cult idols, sharing their commandments for success and productivity. On social networks our friends become brands, and brands become our friends. Self-help books are interchangeable with business philosophies. In the conference room - and the weekend supplements - we learn how to shape ourselves, how to be consistent, how to operate. Reduce entropy. Maximise consistency. Become an industry of one.

You are an engine. One day you'll fly away.

Tags: Art Glitchart UK

c1

█ Blackout █ Generative Censorship-Poetry

█ Blackout █ ist Liza Dalys Beitrag zum NaNoGenMo 2016 (National Novel Generation Month, das AlgoPoetry-Äquivalent zum NaNoWriMo), ein Algorithmus…

unnamed-20-600x400

Face Jagger – Fake „Cyber-Weapon“ auf einer Security Expo

Jakob S. Boeskov hat eine Fake „Cyber-Waffe“ namens Face Jagges auf eine Messe für Security- und Waffenfuzzis geschmuggelt. Er hatte…

pubs

Die kürzeste Strecke in jede Kneipe Englands

Die Karte oben mit allen Kneipen in UK geht grade rum und auf Reddit findet man sie total ironisch „super…

schlaf

Making Of des Schlafzimmers in der Berliner U-Bahn

Rocco und seine Brüder sind das Kunstkollektiv, das Anfang des Jahres ein Schlafzimmer in der Berliner U-Bahn installierten. Jetzt gibt's…

delight

Hieronymus Boschs Garden of Earthly Delights, updated in 3D & 4k

Hieronymus Boschs Garten der Lüste in einer zeitgenössischen CGI-Interpretation in 4k von Studio Smack für die New Delights-Ausstellung des MOTI-Museums.…

ph4edsd5og2qbwe

Alison Jackson does Fake-Trump

Die großartige Alison Jackson – die Dame war post-fact before it was cool – hat für ihre berühmte Fotoserie voller…

abramovich

Trumpists loose their Shit because 70s Performance Art by Marina Abramovic

Grade wenn man denkt, der US-Wahlkampf könnte nicht noch bizarrer werden: Trump Supporters Think Hillary’s Campaign Manager Is A Satanic…

bbc

BBC plays National Anthem in honor of Brexit

This. Is. Brillant. Gestern hatte der konservative britische Abgeordnete Andrew Rosindell gefordert, die BBC möge doch zu Ehren des Brexit…

ash11

Ash Dancer: Ein vibrierendes Skelett aus Graphit

Schicke Arbeit von Agelio Batle, ein knöcherner Riesenbleistift in Form eines Skeletts, das auf einer vibrierenden Papierunterlage rumschubbert und abstrakte…

glitch

Debate, glitched

Vor einer Woche hat Peter Burr die dritte TV-Debatte zwischen Trump und Clinton live auf Twitch geglitcht. Oben ein Ausschnitt…

9dbb44_5378a1f936d6427f9bbc5f641c8277a9-mv2_d_3296_2200_s_2

Russische Knast-Tattoos auf Kitsch-Keramik

Valeria Monis malt russische Knast-Tattoos auf kitschy Keramik-Teller. Die Motive dafür holt sie sich aus dem umfassenden Archiv von Danzig…