I am Big Bird

bigb

Morgen erscheint die Doku I am Big Bird per VoD, eine Doku über Caroll Spinney, den Darsteller von Bigbird und Oscar aus der Tonne, hier der Trailer:

Caroll Spinney hat vorab schonmal ein paar Details verraten. Etwa, dass er bei Jim Hensons Beerdigung während des „It's not easy being green“-Songs im Bigbird-Anzug geweint hat und eigentlich als Big Bird auf der verunglückten Challenger mitfliegen sollte „in the hopes of renewing kids’ interest in America’s space program.“ Dann hat der Big Bird-Anzug nicht ins Spaceshuttle gepasst und sie haben den Plan verworden. Lucky Big Bird is lucky.

Big Bird ist mit Abstand mein Lieblingsmuppet. Auf deutsch hieß der Riesenvogel Bibo und war für kurze Zeit auch Teil der deutschen Sesamstraße, die amerikanischen Muppets wurden dann aber ab 1975 mit Samson, Tiffy und der beknackten Presswurst Bödefeld ersetzt, deshalb hab ich nur sehr, sehr schwammige Erinnerungen daran, das Viech selbst im Fernsehen gesehen zu haben, soweit ich weiß, tauchten Bibo/Big Bird und Oscar danach nur noch selten in der deutschen Sesamstraße auf.

Die deutsche Sesamstraße wurde übrigens auch deshalb gedreht, „da insbesondere die Figur des Oscar vehemente Proteste seitens der Elternschaft hervorrief“. Und man findet auf der Facebook-Seite zum Film ein paar Originalzeichnungen von Caroll Spinney, unter anderem eine von Samson, Herr Bodefeld (sic!) und Tiffy – die Designs der deutschen Muppets stammen also wahrscheinlich von Spinney selbst.