Bankspeak – The Language of World Bank Reports

Gepostet vor 1 Jahr, 8 Monaten in Misc Politics Share: Twitter Facebook Mail

Franco Moretti und Dominique Pestre in einem viel zu langen und viel zu interessanten Artikel über The Language of World Bank Reports. TL;DR: Die Sprache des Weltbank-Berichts wurde in den vergangenen 60 Jahren immer allgemeiner und nichtssagender („words like commodities, or improvements raise the analysis to a higher level of abstraction than, say, hydroelectric plants and cement“), gleichzeitig hat sich der Gebrauch des Wortes „und“ nahezu verdoppelt, weil man noch mehr nichtssagende Scheinbegriffe aneinanderreiht. Alles keine wirklich neuen Erkenntnisse, dennoch extrem interessant.

3260405

Issues, players, concern, efforts, platforms, dialogue, ground… ‘The whole tendency of modern prose is away from concreteness’, wrote Orwell in ‘Politics and the English Language’, and his words are as true today as they were in 1946. The Bank stresses the importance of what it’s saying — key, global, innovative, enlightened — but its words are hopelessly opaque. […]

‘Bankspeak’, we have written, echoing Orwell’s famous neologism; but there is one crucial difference between the lexicographers of 1984 and the Bank’s ghost writers. Whereas the former were fascinated by annihilation (‘It’s a beautiful thing, the destruction of words… every year fewer and fewer words, and the range of consciousness always a little smaller’), the latter have a childish delight in multiplying words, and most particularly nouns. The frequency of nouns in academic prose is usually just below 30 per cent; in World Bank Reports it has always been significantly higher, and has increased slowly and regularly over the years. It is the perfect rhetoric to bring the ‘world’ inside the ‘bank’: a ‘chaotic enumeration’ of disparate realities—to quote an expression coined by Leo Spitzer—that suggests an endlessly expanding universe, encouraging a sense of admiration and wonder rather than critical understanding.

New Left Review: BANKSPEAK – The Language of World Bank Reports

Tags: Economy Language

South Park: Language and Censorship

South Park: Language and Censorship

Falls in diesem Leben nochmal dazu komme, schreibe ich mal den Artikel, der mir seit einem Jahr im Kopf rumschwebt…

noto1

Googles Noto – 1 Opensource-Babelfont für alle Sprachen und Schriften

Monotype hat für Google einen Opensource-Font entwickelt, der mehr als 800 Sprachen und 100 Alphabete abdeckt. Die größte und umfassendste…

inc1

3D-Städte aus lokalisierten Einkommens-Daten

Tolle Karten von Herwig Scherabon, Visualisierungen von Einkommensverteilungs-Daten erzeugen neue 3D-Städte der Ungleichheit und zeichnen dabei das vorhandene Straßensystem sowie…

ddg12_web

Podcasts: Sifftwitter, Deutsche Bank, gefühlte Wahrheiten und durch die Gegend mit Schorsch Kamerun

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe. (Die Podcast-Sammlungen gibt's auch als MP3-Feed unter der URL https://nerdcorepodcasts.appspot.com/, danke…

dolph

Delphine beim Sprechen belauscht

Wissenschaftler haben Delphine zum ersten mal beim Gespräch belauscht, indem sie ein Mikrophon entwickelt haben, das die „Stimmen“ der Tiere…

sam

Google WaveNet: Neural Network-generated Text-2-Speech

Google hat seine Neural Networks auf Stimmerzeugung trainiert und ein neues Verfahren zur Synthetisierung von Sprache erfunden. Die Ergebnisse sind…

penis

iPhone7 is Penis in Hong Kong

Mit Steve Jobs wär' das nicht passiert: The slogan for Apple’s new iPhone 7 translates into “This is penis” in…

trollscore

Hate-Mining is a thing

Neu auf dem Weg zum algorithmischen Hatespeech-Filter: HateMining vom Institut für Wirtschaftsinformatik. Not sure about this. HateMining fokussiert sich auf…

code

Potaka: Erste Programmiersprache in bengalischer Schrift

Vor dreieinhalb Jahren gab's die erste Programmiersprache in arabischer Schrift, nun hat Ikrum Hossain eine erste Programmiersprache in bengalischen Zeichen…

kanye

Kanye Wests favorite Aaaaaahs

Kanye Wests und die beknackten Rap-Interjektionen im Supercut. In dieser komprimierten Form sogar totalsuperbeknackt, aber ich hab’ ja auch keine…

wir-haben-mit-einem-insider-ber-die-deutsche-amok-fanszene-gesprochen-body-image-1470402248

Interview mit einem Amoklauf-verherrlichenden Teenager

Vice hat ein faszinierendes Interview mit einem „amoklauf-verherrlichenden“ Teenager (Hervorhebungen von mir). Ein sehr schönes Beispiel, wie Aufmerksamkeitsökonomie zusammen mit…