Spielberg does Ready Player One

p1Steven Spielberg wird das überschätzteste Buch der letzten Jahre verfilmen: Ernie Clines Ready Player One. Ich mochte das Buch durchaus gerne, und ich verstehe sogar den Hype – hey, das Teil ist voller Popkultur-Zitat! –, aber Ready Player One hat halt außer Mashups leider nur 'ne Standardstory zu bieten.

Sei es drum: Aus der Oasis („Ontologically Anthropocentric Sensory Immersive Simulation“, das VR-Äquivalent zum Netz im Buch) kann man sicher prima Optics basteln und bitte lasst Christopher Lloyd den James Halliday (den Erfinder der Oasis) spielen. Ich bin auch gespannt, wie viele der unzähligen Zitate aus Games und Filmen am Ende übrigbleiben werden. Wird man sehen.