Video-Artshows: Reflective/Perspective & Transflexion — Net of Mirrors [Werbung]

Gepostet vor 2 Jahren, 4 Monaten in #Misc #Art #NC_Advertising

Share: Twitter Facebook Mail

Robert Seidel Vitreous 2

Diese Woche am Freitag, 27. März, eröffnet die Ausstellung Transflexion — Net of Mirrors im Künstlerhaus Schafhof in Freising. Gezeigt werden Videoarbeiten von unter anderem Danielle de Picciotto (Mitbegründerin der Love Parade), Grazia Toderi (Milano/Torino) und Caspar Stracke (Helsinki), Sound zur Ausstellung kommt von Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten, im Bild rechts zusammen mit seiner Ehefrau Danielle de Picciotto).

k1Transflexion: The Net of Mirrors ist eine neue Multi-Artist-Video- und Sound Art Show. Unter den Künstlern sind Alexander Hacke, Gitarrist der Einstürzenden Neubauten, Robert Seidel sowie Danielle de Picciotto. Die Ausstellung untersucht die Entwicklung des Verständnisses der Menschheit von Individualität. Zugrunde liegt der buddhistische Gedanke, dass alles vom anderen abhängig ist. Transflexion: The Net of Mirrors betrachtet die aufkeimende Einsicht, dass das Bewusstsein keine Grenzen hat und dass wir alle, zu einem gewissen Grad, in allem anderen in der Welt existieren. Und vielleicht sogar darüber hinaus.

Bei der Show in München/Freising spielt Sound eine wichtige Rolle. Sechs verschiedene Künstler und ihre Videoarbeiten kreieren die visuellen Aspekte der Show, während ein einziger Soundtrack, geschaffen von Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten) kontinuierlich im Loop gespielt wird. Dieser Sound erweitert die einzelnen Video-Kunstwerke und umgekehrt verändert auch jedes Video- Kunstwerk immer wieder unsere Wahrnehmung des Sounds.

Eine weitere Ausstellung der Leo Kuelbs Collection läuft derzeit noch bis zum 15. Juni im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt: Reflective/Perspective untersucht Beobachtung durch Zeit, Raum, Distanz, Sprache und Komposition. Sechs Künstler sind auf der außergewöhnlichen “vertikalen” Projektionsoberfläche des Deutschen Filmmuseums zu sehen. Der Luftraum erstreckt sich hier 14 Meter hoch über vier Stockwerke – der Betrachter schaut die Projektionen also entgegen der filmischen Sehgewohnheiten, wo die Ausrichtung üblicherweise in der Breite liegt. Dies sorgt für eine besonders spannende Erfahrung.

Die Besucher können die Video-Show zudem von fünf verschiedenen Stockwerken aus sehen. Mit dabei sind bekannte Künstler wie Danielle de Picciotto, Jesse Fleming (Los Angeles), Philipp Geist (Berlin), Richard Jochum (New York/Vienna), Robert Seidel (Berlin) und Eszter Szabo (Budapest/Lille).

Jesse Fleming Apart and Together

Transflexion — Net of Mirrors

Video-Ausstellung
28. März bis 31. Mai 2015

Europäisches Künstlerhaus Schafhof
Am Schafhof 1
85354 Freising (bei München)

Öffnungszeiten: Di-Sa 14-19 Uhr, So+Fei 11-19 Uhr und nach Vereinbarung

Der Eintritt in die Ausstellung und zu den Begleitveranstaltungen ist frei.

27. März, Freitag 19 Uhr: VERNISSAGE

Shuttlebus Bhf Freising -> Künstlerhaus: 18.30-19 Uhr; zurück: 20.50 Uhr
Grußwort: Josef Mederer, Bezirkstagspräsident des Bezirk Oberbayerns
Einführung: Leo Kuelbs (New York City/Berlin), Kurator der Ausstellung

14. April, Dienstag 17.30 Uhr: treffpunkt+kunst Führung durch die Ausstellung mit Alexandra M. Hoffmann

19. April, Sonntag 15 Uhr: KUNST#TAG 026 Wissenschaft - Verfremdung der Erfahrung in der Kunst der Bilder, Vortrag von Prof. Bernhard Wadenfels (Universität Bielefeld)

16. Mai, Samstag 15 Uhr: KUNST#TAG 027 Künstlergespräch

Künstler

Sound:
Alexander Hacke (New York/Berlin)

Videos:
Danielle de Picciotto (New York/Berlin)
Helga Griffiths (Köln)
Thomas Lüer (Frankfurt)
Robert Seidel (Berlin)
Caspar Stracke (Helsinki)
Grazia Toderi (Milano/Torino)

Reflective/Perspective

Video-Ausstellung
11. März bis 15. Juni 2015

Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt

Künstler
Danielle de Picciotto (New York/Berlin)
Jesse Fleming (Los Angeles)
Philipp Geist (Berlin)
Richard Jochum (New York/Vienna)
Robert Seidel (Berlin)
Eszter Szabo (Budapest/Lille)
 
 
 
 
 
 
Sponsored by Leo Kuelbs Collection.

Digital Skin

Emilio Vavarella: The Digital Skin Series, 2016. „Archival inkjet prints on metallic paper. 18 elements. X:150; Y:115 cm, each.“ Von…

Salvador Dalís Moustache totally still a Moustache

Nachdem sie Savador Dalís Leiche wegen eines Vaterschaftsstreits ausbuddeln mussten, stellten man fest, dass der Schnurri vom Dalí noch 1a…

Frankenstein vs Ingmar Bergman: Persona and the Monster

Fascinating (and awesome and gory) Movie-Mashup from Filmscalpel: „In 1816, Mary Wollstonecraft Shelley began writing what was to become her…

Visual AI-Spaces Auto-Pilot

Ich habe schon ein paar mal über Mario Klingemanns Arbeiten hier gebloggt, derzeit jagt er Neural Networks durch Feedback-Loops und…

Beautiful set of rules for artful learning

Ganz wunderbare Regeln für Schüler und Lehrer von Sister Corita Kent aus ihrem 1992er Buch Learning by Heart: Teachings to…

GATS on Driftwood and Skateboards from the 60s

Love the new GATS-Exhibit at Spoke Art featuring his bold Characters and Faces on Driftwood and Skatedecks from the 60s.…

3D-Rendering accepted as ID-Photo

Herr Raphaël Fabre hat ein 3D-Rendering als Passfoto eingereicht und ist damit durchgekommen. An den Haaren hätten sie's eigentlich erkennen…

Freddie and Bruce and the Scream

So, the funny Actionfigureshenaniganstweetoh すえきち‏ @suekichiii bought Edvard Munchs Der Schrei and he's obviously having a good time.

Deep Dreaming an Art Archive

Tolle Installation des türkischen Künstlers Refik Anadol, der eine künstliche Intelligenz und ihr Machine Learning auf das Archiv des SALT…

Lou Reeds „Walk On The Wild Side“ is transphobic

I'll leave this here without comment (yet): Is Walk on the Wild Side transphobic? Student group issues apology after playing…

Neural Network dreams of riding a Train

Tolle Arbeit von Damien Henry: Ein Neural Network, ein sogenannter „prediction algorithm“, der Frames eines Videos „errät“, ausgehend vom jeweils…