Video-Artshows: Reflective/Perspective & Transflexion — Net of Mirrors [Werbung]

Gepostet vor 1 Jahr, 10 Monaten in #Misc #Art #NC_Advertising

Share: Twitter Facebook Mail

Robert Seidel Vitreous 2

Diese Woche am Freitag, 27. März, eröffnet die Ausstellung Transflexion — Net of Mirrors im Künstlerhaus Schafhof in Freising. Gezeigt werden Videoarbeiten von unter anderem Danielle de Picciotto (Mitbegründerin der Love Parade), Grazia Toderi (Milano/Torino) und Caspar Stracke (Helsinki), Sound zur Ausstellung kommt von Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten, im Bild rechts zusammen mit seiner Ehefrau Danielle de Picciotto).

k1Transflexion: The Net of Mirrors ist eine neue Multi-Artist-Video- und Sound Art Show. Unter den Künstlern sind Alexander Hacke, Gitarrist der Einstürzenden Neubauten, Robert Seidel sowie Danielle de Picciotto. Die Ausstellung untersucht die Entwicklung des Verständnisses der Menschheit von Individualität. Zugrunde liegt der buddhistische Gedanke, dass alles vom anderen abhängig ist. Transflexion: The Net of Mirrors betrachtet die aufkeimende Einsicht, dass das Bewusstsein keine Grenzen hat und dass wir alle, zu einem gewissen Grad, in allem anderen in der Welt existieren. Und vielleicht sogar darüber hinaus.

Bei der Show in München/Freising spielt Sound eine wichtige Rolle. Sechs verschiedene Künstler und ihre Videoarbeiten kreieren die visuellen Aspekte der Show, während ein einziger Soundtrack, geschaffen von Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten) kontinuierlich im Loop gespielt wird. Dieser Sound erweitert die einzelnen Video-Kunstwerke und umgekehrt verändert auch jedes Video- Kunstwerk immer wieder unsere Wahrnehmung des Sounds.

Eine weitere Ausstellung der Leo Kuelbs Collection läuft derzeit noch bis zum 15. Juni im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt: Reflective/Perspective untersucht Beobachtung durch Zeit, Raum, Distanz, Sprache und Komposition. Sechs Künstler sind auf der außergewöhnlichen “vertikalen” Projektionsoberfläche des Deutschen Filmmuseums zu sehen. Der Luftraum erstreckt sich hier 14 Meter hoch über vier Stockwerke – der Betrachter schaut die Projektionen also entgegen der filmischen Sehgewohnheiten, wo die Ausrichtung üblicherweise in der Breite liegt. Dies sorgt für eine besonders spannende Erfahrung.

Die Besucher können die Video-Show zudem von fünf verschiedenen Stockwerken aus sehen. Mit dabei sind bekannte Künstler wie Danielle de Picciotto, Jesse Fleming (Los Angeles), Philipp Geist (Berlin), Richard Jochum (New York/Vienna), Robert Seidel (Berlin) und Eszter Szabo (Budapest/Lille).

Jesse Fleming Apart and Together

Transflexion — Net of Mirrors

Video-Ausstellung
28. März bis 31. Mai 2015

Europäisches Künstlerhaus Schafhof
Am Schafhof 1
85354 Freising (bei München)

Öffnungszeiten: Di-Sa 14-19 Uhr, So+Fei 11-19 Uhr und nach Vereinbarung

Der Eintritt in die Ausstellung und zu den Begleitveranstaltungen ist frei.

27. März, Freitag 19 Uhr: VERNISSAGE

Shuttlebus Bhf Freising -> Künstlerhaus: 18.30-19 Uhr; zurück: 20.50 Uhr
Grußwort: Josef Mederer, Bezirkstagspräsident des Bezirk Oberbayerns
Einführung: Leo Kuelbs (New York City/Berlin), Kurator der Ausstellung

14. April, Dienstag 17.30 Uhr: treffpunkt+kunst Führung durch die Ausstellung mit Alexandra M. Hoffmann

19. April, Sonntag 15 Uhr: KUNST#TAG 026 Wissenschaft - Verfremdung der Erfahrung in der Kunst der Bilder, Vortrag von Prof. Bernhard Wadenfels (Universität Bielefeld)

16. Mai, Samstag 15 Uhr: KUNST#TAG 027 Künstlergespräch

Künstler

Sound:
Alexander Hacke (New York/Berlin)

Videos:
Danielle de Picciotto (New York/Berlin)
Helga Griffiths (Köln)
Thomas Lüer (Frankfurt)
Robert Seidel (Berlin)
Caspar Stracke (Helsinki)
Grazia Toderi (Milano/Torino)

Reflective/Perspective

Video-Ausstellung
11. März bis 15. Juni 2015

Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt

Künstler
Danielle de Picciotto (New York/Berlin)
Jesse Fleming (Los Angeles)
Philipp Geist (Berlin)
Richard Jochum (New York/Vienna)
Robert Seidel (Berlin)
Eszter Szabo (Budapest/Lille)
 
 
 
 
 
 
Sponsored by Leo Kuelbs Collection.

Cybernetic Serendipity 1968

Nice Walkthrough for the 1968 Cybernetic Serendipity-Exhibition at the Institute of Contemporary Arts in London. Some cool, early, experimental Machine-Typography…

RechtsLinks 9.2.2017: Die Lust an der Angst, Nine Characteristics of political Narrative and the Aesthetics of Fascism

Nils Markwardt über eins der Dilemma moderner Outrage-Culture: Zeit.de: Die Lust an der Angst: Wenn Talkshows Gäste wie Björn Höcke…

NSA-Powerpoint-Styletransfer: Snowden.ppt

Matthew Plummer-Fernandez hat einen Style-Transfer-Algorithmus auf verschiedene NSA-Powerpoint-Slides trainiert und daraus ein paar Snowden-Portraits generiert: Snowden.ppt. Machine Learning style transfer…

Classic Art shopped into contemporary Ukraine (2)

Vor zwei Jahren bloggte ich über Alexey Kondakovs Photoshop-Serie Art History in Contemporary Life, in denen er Figuren aus Gemälden…

Hieronymus Bosch dreaming of Sesame Street

Chris Rodley dreht nach dem Trump Clan ein paar klassische Gemälde von Picasso und Hieronymus Bosch durch den Sesamstraßen-Neural-Network-Wolf:

Algorithmic Napoleon

/user/vic8760 zieht Jacques-Louis Davids Napoleon Crossing the Alps, MC Escher und die Mona Lisa durch einen FineArt-Style-Transfer. Nice!

James Jean ASMR

James Jean hat seine Website seit Monaten nicht aktualisiert, dafür aber jede Menge fantastischer Artworks auf seinen Facebooks und Tweeties…

The Year of Knots

Frau Windy Chien hat ein Jahr Knoten geknotet. (via Wired) The #YearOfKnots gives me many rich things. [1] It's a…

Tom Sachs goes to Jupiters Europa

Tom Sachs macht mal wieder Space-Kunst und hat am Yerba Buena Center for the Arts Ende letzten Jahres eine NASA-Module…

Crossvision: Slit-Scan Cam-Slider

Experimentelle Spielerei von Henning Marxen mit einem selbstgebauten Kamera-Slider und Slitscan-Technik. Wenn ich das richtig verstehe, hat er den Effekt…

Yolocaust

Hart, aber gut: Yolocaust, selbst wenn die Satire von Shahak Shapira der Intention des Architekten des Holocaust-Mahnmals entgegensteht: „Und das…