Steve Strange R.I.P.

Gepostet vor 2 Jahren, 9 Tagen in #Misc #Music #80s #feat #Pop #R.I.P.

Share: Twitter Facebook Mail

stevestrange

Steve Strange ist gestern im Alter von nur 55 Jahren an den Folgen eines Herzanfalls gestorben, von Visage.cc: „We are extremely saddened to announce that Steve Strange died at 11.15 local time on Thursday 12th February, in Sharm El Sheik International Hospital, Egypt. Steve died in his sleep, of Heart Failure.“

Der Mann hatte mit Midge Ure (Ultravox) und Rusty Egan als Visage einen der Synthpop-Klassiker überhaupt geschaffen: Fade to grey.

Visage-outside-the-Blitz-Club

Vorher hatte er mit Egan den Blitz Club in Covent Garden, London gestartet, wo von 1979-80 Boy George die Garderobe machte und von wo aus praktisch die kompletten 80er starteten, von Adam Ant, Duran Duran über Siouxsie Sioux, Billy Idol und Spandau Ballet. Der Mann ist ein bisschen dafür verantwortlich, dass die 80er so waren, wie sie waren, inklusive der Frisuren – der Guardian nennt ihn „pop's secret architects“, dessen Rolle es war „to make connections and deploy an aesthetic“. R.I.P. Steve und thanx for all the 80s!

Ex-Visage bandmates Midge Ure and Rusty Egan said they were "devastated" to hear of his "untimely passing", adding: "Steve was a major face of the 80s." Boy George tweeted he was "heartbroken" about the death of Strange, saying he was "such a big part of my life". Duran Duran frontman Simon Le Bon tweeted that Strange was "the leading edge of New Romantic. God Bless him". Fellow 1980s pop star Billy Idol tweeted: "Very sad to hear of my friend Steve Strange passing, RIP mate."

Spandau Ballet guitarist Gary Kemp dedicated the band's performance in Italy to "a maverick to the end", while his brother and the band's bassist, Martin Kemp, tweeted: "RIP Steve Strange goodbye my dear friend. I will miss you!"

Guardian: Steve Strange: one of pop's secret architects

BBC: Steve Strange, Visage lead singer, dies aged 55

Guardian: The Blitz Kids

Shape of the 80s: Original Blitz Kids say farewell to Steve Strange, their host, pivot, style icon, friend

Doku: B-Movie – Lust & Sound in West-Berlin (1979-1989)

Noch für 4 Tage auf ArtePlus: Mark Reeders B-Movie – Lust & Sound in West-Berlin (1979-1989), die Doku über West-Berlin…

Raymond Smullyan R.I.P.

Logiker Raymond Smullyan ist im stolzen Alter von 97 Jahren gestorben. Der Mann war neben seinen mathematischen und philosophischen Arbeiten…

Richard „Captain Apollo“ Hatch R.I.P.

Richard Hatch ist im Alter von 71 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Der Mann hatte in der 1978er…

Hans Rosling R.I.P.

Hans Rosling ist heute im Alter von 68 Jahren an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben. Der Mann war wahrscheinlich einer…

Masaya Nakamura R.I.P.

Masaya Nakamura, der Gründer und bis 2005 Obervorsteher von Namco, der Ende der 70er das japanische Atari kaufte und schließlich…

Sir John Hurt R.I.P.

John Hurt ist im Alter von 77 Jahren gestorben. John Hurt, the Oscar-nominated British actor who starred in films like…

Mark Fisher R.I.P.

Ich schreibe ja sehr oft vom Slowdown kultureller Innovation und dem Ende der Genres und alles. Jetzt ist Mark Fisher…

William Peter „The Exorcist“ Blatty, R.I.P.

William Peter Blatty, Autor und Drehbuchschreiber von The Exorcist, für dessen Script er 1974 den Oscar gewann, ist im Alter…

90s Nostalgia deconstructed

Good one by Mady G. at The Nib: Remember the 90s?

Carrie Fishers Ashes rest in a giant Prozac Pill

Die Asche von Carrie Fisher wurde in einer riesigen Prozac-Kapsel bestattet. Ein letztes augenzwinkerndes Fuck You an ihre Bipolare Störung:…

Carrie Fisher R.I.P.

Fuck. I'm crying. 2016 is a slaughterhouse. Carrie Fisher, the iconic actress who portrayed Princess Leia in the Star Wars…