Nerdcore per Mail

RSS Feed About Archive NC-Sources Impressum Datenschutz

Cultural Argument used in Katy Perry Shark-3D-Print-Copyright-Thing

Gepostet vor 1 Jahr, 4 Monaten in Tech Und so. 3D-Printer Celebrities Copyright Pop

Einer der Gründe, warum mich die Urheberrechtsdebatte nur noch periphär interessiert, ist, dass es vor allem eine juristische Debatte ist und kulturelle Argumente um Viraleffekte und Populärkultur im Zusammenspiel mit neuen Kopie-Technologien nur am Rande vorkommen. Deshalb freut es mich sehr, genau ein solches kulturelles Argument in einer juristischen Auseinandersetzung zu lesen, am Ende ist das hier nämlich der einzige relevante Punkt (Hervorhebungen von mir):

Perry's lawyers […] argue that the only reason the Left Shark is valuable is because of Perry, and thus she should be able to control all the benefits from Left Shark. Except, as Sprigman points out, that's almost entirely bullshit. Perry didn't make the Left Shark a thing, but rather the internet made it a thing.

Likewise, I disagree with your suggestion that Katy Perry owns rights in Left Shark because any commercial value my client’s sculptures may have “derives solely from the public’s association of them with Ms. Perry.” That statement misunderstands the source of whatever (probably scant) commercial value Left Shark may possess. No one knew that one of the sharks dancing next to Katy Perry during the Super Bowl halftime show was Left Shark until the Internet told us so. The Internet decided that Left Shark’s flubbed dance moves were hilarious. It gave Left Shark his name, and then it made him into a meme. Left Shark isn’t really about Katy Perry.

Techdirt: Can't Make This Up: Katy Perry's Lawyers Use Left Shark Photo Taken By Guy They're Threatening In Trademark Application

More: 3D-Printer Celebrities Copyright Pop

loverock

Podcasts: Love and Rockets, Fix und Foxi, Populismus, Zombies, TKKG und die drei ???, Böses Denken und die Misere der Kritik

Jede Menge Podcasts, in die ich in der vergangenen Woche mindestens reingehört habe. Unter anderem mit Kurt Lewins Sozial-Psychologie, philosophischen Gesprächen über Populismus und Böses…

amc

AMC: Walking Dead-Spoiler verletzen Copyright

Bigtime-Bullshit-Alarm von AMC, dem Sender mit den Walking Deads und den Breaking Bads und den Preachers. Die drohen der Fan-Website The Spoiling Dead mit dem…

712b7ea1

#Incommunicado: Entstehung des Urheberrechts als cc-lizensiertes Hörbuch

Fabian Neidhardt arbeitet seit ein paar Jahren an einer CC-lizensierten Hörbuchversion von Michel Reimons Copyright-Roman #Incommunicado. Die ersten Kapitel gibt es bereits als Podcast, aus…

computerworld

Kraftwerk vs Moses Pelham: Bundesverfassungsgericht entscheidet für Kunstfreiheit und Sampling

Das Bundesverfassungsgericht hat die bisherigen Entscheidungen gegen Moses Pelham gekippt und zugunsten der Kunstfreiheit durch Sampling entschieden. Pelham hatte vor 20 Jahren Kraftwerks Track „Metall…

IBM-Patent für DRM-Drucker, die Urheberrechtsverletzungen ablehnen

IBM hat ein Patent für einen Drucker angemeldet, der Inhalte vor dem Print auf Urheberrechtsverletzungen scannt und ablehnt, falls es jemand wagt, die Lyrics eines…

Hermione Granger Panama-Papers-Fanfic

All is full of awesome with a headline like this: „The First Line Of Every Fan Fiction I Have Started Writing Once I Found Out…

bpm

ESC BPM Analysis: 128 Beats Per Minute suck big time

Ich verachte den anstehenden Eurotrash Wettbewerb wie jeder andere vernünftige Mensch auch, aber diese BPM-Analyse von Popbitch (btw: seit Jahren einer der besten Newsletter überhaupt)…

yts-vs-yify-the-new-domain-wants-to-lure-torrent-lovers

IamA YIFY AMA

Ex-Piracy-Legende YIFY im Interview auf Reddit und auf Torrentfreak: „We never followed any Scene rules and we did not really care to be part of…

deathx

Warum immer mehr Prominente sterben

Nach Bowie, Eco, Westerwelle, Genscher, Lustig, Minsky, Lemmy, Rickman und nun Prince stellt sich fast schon automatisch die Frage: Warum ist 2016 so ein Arschloch?…

quantum

Quantum Break pirate-eyes Pirates

Ich habe Quantum Break noch nicht angezockt, aber die Idee hier ist nett: „Quantum Break decides you’re running a pirated copy, it sticks a skull’n’crossbones-adorned…

skin

Scarlett Johansson-Robot not creepy at all

Because ofcourse a 42-year-old invents a Scarlett-Bot. Also: She kinda looks like Emma Watson, which still makes sense, in that „creepy old guy builds a…