To Kill a Mockingbird 2

Gepostet vor 2 Jahren, 2 Monaten in #Misc #Movies #Books #Classics #Literature

Share: Twitter Facebook Mail

mockHarper Lee wird dieses Jahr ihren zweites Roman veröffentlichen. Die Dame hatte 1960 den Rassismus-Klassiker To Kill a Mockingbird geschrieben, damit dann jeden Preis abgeräumt, den es gibt, und danach nie wieder ein Buch veröffentlicht. Bis jetzt. Go Set a Watchman ist ein Sequel zu Mockingbird und Frau Lee hatte es bereits in den 50ern geschrieben, jetzt wurde das Manuskript von ihrem Anwalt (!) wiederentdeckt. Das Buch zu Mockingbird hatte ich nie gelesen, aber die Verfilmung mit Gregory Peck ist einer meiner Lieblingsklassiker.

Lee said in an announcement from her publisher, Penguin Random House, that she completed Go Set a Watchman in the mid-1950s, but set it aside after the publication of her debut and never returned to it. “It features the character known as Scout as an adult woman and I thought it a pretty decent effort,” said the reclusive writer. “My editor, who was taken by the flashbacks to Scout’s childhood, persuaded me to write a novel from the point of view of the young Scout. I was a first-time writer, so I did as I was told.”

Lee said today that she “hadn’t realised” the book had survived, “so was surprised and delighted when my dear friend and lawyer Tonja Carter discovered it”. Carter found the manuscript, said the publisher, “in a secure location where it had been affixed to an original typescript of To Kill a Mockingbird”.

Guardian: Harper Lee to publish new novel, 55 years after To Kill a Mockingbird

Trumps Elements of Style

I ❤️ McSweeneys --> TRUMP’S ELEMENTS OF STYLE by KATHRYN PETRAS AND ROSS PETRAS Strunk Rule: Omit needless words Trump…

William „Anarchist Cookbook“ Powell, R.I.P.

William Powell, Autor des berühmt-berüchtigten Anarchist Cookbook, ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Der Mann hatte das Buch ursprünglich…

David Foster Wallace' „Unendlicher Spaß“ als 80stündiges Hörspiel

Vor genau 1 Jahr minus 1 Tag hatte ich über das Mammut-Projekt Unendliches Spiel vom WDR gebloggt, ein Hörspiel von…

Genderbent Gunslinger Girls

Tolle Gemälde von Felice House voller Knarren und Cowgirls in den Hauptrollen von Western-Klassikern. “The western movie tradition is so…

HTML-Marquee de Sade oder Die 120 Tage von MySpace

Marquis de Sades Die 120 Tage von Sodom komplett in <marquee>-HTML-Tags und GIFs aus der MySpace-Ära. Nach Steve Reich is…

Behind the Scenes of The Andromeda Strain

Die großartige Film-Website Cinephilia and Beyond hat ein dickes Posting mit jeder Menge Behind-The-Scenes-Shots und dem illustrierten Original-Script von einem…

Lazy Pose-Catalog for Illustrators

Illustratoren benutzen zur Zeichnung des menschlichen Körpers oft Bücher voller Figuren-Vorlagen in allen erdenklichen Posen. Standard ist zwar die bekannte…

Terry Pratchett – Back in Black

Die BBC strahlte am Wochenende eine Doku über die unvollendete Autobiographie von Sir Terry Pratchett aus. Ich hab' den Film…

The Ambivalent Internet: Mischief, Oddity, and Antagonism Online

Whitney Phillips' This Is Why We Can't Have Nice Things („this provocative book […] argues that trolling, widely condemned as…

Salman Rushdies The Golden House über Gamergate, Identity-Politics, die AltRight und Donald Trump

Salman Rushdies im September erscheinendes Buch The Golden House habe ich grade schonmal vorbestellt. Nicht nur, weil er darin so…

Why cartoon characters wear Gloves

„Animators had a few tricks up their slee...err gloves.“