„Grundrecht gegen das Gedankenlesen“

Gepostet vor 2 Jahren, 5 Monaten in #Misc #Politics #Science #Neuroscience #Privacy

Share: Twitter Facebook Mail

Dara Hallinan, Philip Schütz, Michael Friedewald und Paul de Hert in der Süddeutschen über ein „Grundrecht gegen das Gedankenlesen“: „Das ist bald keine Science-Fiction mehr: Staaten und Firmen sammeln Neurodaten und kontrollieren so unsere Gedanken und Gefühle. Der Datenschutz ist diesem Angriff auf die Privatsphäre bisher nicht gewachsen.“ (via Netzpolitik)

Human Fetuses prefer „face-like“ Shapes

Vor einer Woche bloggte ich über Gesichter, die man aus den „Gesichtserkennungs-Neuronen“ von Makaken-Affen rekonstruiert hatte. Damals schrieb ich: „Der…

Spider Webs are extended Spider Brains and they suck Insect-Shells

Illu: Sineater for Quantamag Vor ein paar Jahren durchschnitt Hilton Japyassú ein paar der Stränge in den Gebilden von Radnetz-Spinnen,…

Algo-Faces reconstruced from Monkey Brainwaves

Vor drei Wochen erst bloggte ich über die visuelle Rekonstruktion von Gedanken anhand von EEG-Aufzeichnungen, mit denen man Neural Networks…

Smoke more Dope!

Kleine Dosen von Tetrahydrocannabinol aka THC aka der psychoaktive Anteil von Cannabis kehren anscheinend bei älteren Mäuse-Hirnen den Alterungsprozess um…

Neural Network dreams your Dreams

Wissenschaftler können bereits seit Jahren Bilder aus Gehirnscans extrahieren, also: Tatsächlich ein Abbild davon schaffen, was wir sehen. Die Resultate…

Eat more Psillos!

Vor zwei Jahren hatte man festgestellt, dass Psillos (Magic Mushrooms) dieselben Hirnregionen aktiviert, die auch für Träume zuständig sind, und…

Higher State of Consciousness found

Wissenschaftler haben zum ersten mal einen höheren Bewusstseinszustand nachgewiesen. Dazu haben sie alte Psychedelica-Studien reevaluiert und die sogenannte Neural Signal…

Yahoo scanned my Junkmail

Yahoo hat also alle Mails ihrer User-Accounts gescannt und für die NSA aufbereitet: Yahoo secretly scanned customer emails for U.S.…

They can ID by the Pixels

Vor einem Monat bloggte ich über ein Paper, in dem sie ein Verfahren vorstellten, um Verpixelungen von Schriftzeichen zu umgehen…

Transparente Mäuse mit DISCO

Wissenschaftler haben mal wieder transparente Mäuse gemacht, diesmal mit einer neuen Methode namens uDISCO („ultimate 3-dimensional imaging of solvent-cleared organs“).…

AI-Bildbeschreibungen aus visueller Hirnaktivität

Wissenschaftler aus Japan haben Bildbeschreibungen aus Brainscans generiert. Probanden hatten sich in Experimenten visuelle Stimuli (aka Pics) angeschaut, ein auf…