Man takes Newsroom Hostage, gets arrested

hostage

In Holland hat ein junger Mann mit schallgeschützter Pistole bewaffnet einer Spielzeugpistole das Nachrichtenstudio des Senders NOS (Nederlandse Omroep Stichting) gestürmt und wollte sich live auf Sendung schalten lassen. Er wurde kurz darauf festgenommen, verletzt wurde anscheinend niemand. Hier das Video aus dem Nachrichtenstudio auf Youtube (SFW, am Ende sieht man die Verhaftung).

Rob Oudkerk, a radio reporter for NOS, said the man had entered the building in the central Dutch town of Hilversum on Thursday night with a gun that had a silencer on it. News agencies reported that the building occupied by the broadcaster had been cleared. An NOS news programme due to go on air at 8pm local time was replaced with a message reading: “In connection with circumstances, no broadcast is available at this time”.

Guardian: Dutch police arrest armed man demanding to go on national TV
BBC: Gunman arrested at Dutch news broadcaster NOS
NU.nl: Gewapende man die zendtijd eist opgepakt in NOS-pand, Liveblog

[update] Aus einer Übersetzung der Forderungen auf LiveLeak (kein Gewähr, die Authentizität des Schreibens ist nicht bestätigt, Updates wie sie reinkommen, Hervorhebungen von mir):

When you read this, don't panic. Don't start yelling and don't warn your colleagues. Act like nothing is happening. I am heavily armed. If you work with us nothing will happen to you. Be aware that I am not on my own. There are five more, plus 98 hackers that are ready for a cyberattack. On top of that, eight heavy explosives have been placed in this country. They contain radioactive material. If you don't bring me to studio 8 to take over the broadcast we will be forced to go in action. You don't want to have that on your conscience, do you? So take me to studio 8, the NOS studio.

[update] Hier eine zweite Quelle zum oben erwähnten Brief, der Typ ist angeblich 19 Jahre alt und wurde vom Hausmeister in ein leeres Studio gelockt, wo der den Mann solange zugequatscht hat, bis die Polizei ihn festnehmen konnte. Auf der Straße haben sie zwei Koffer gefunden mit der Aufschrift „Burke“, die werden grade untersucht. Sein Name und Facebook-Seite sind bekannt (und es gibt bereits Fake-Profiles auf FB). Im Moment wird die Meldung vor allen von Memes und Verschwörungstheorien zugemüllt. Ich klink' mich da jetzt aus und vermute, dass es hierbei bleiben wird.