More from the Underground Rat Tribe of Bejing

Gepostet vor 1 Jahr, 10 Monaten in Design Misc Share: Twitter Facebook Mail

03-ZhangHaihai-02.jpg

Vor ein paar Wochen bloggte ich über die Fotografie von Chi Yin Sim, die den „Rat Tribe“ von Bejing ablichtete: Tausende Menschen, meistens Migranten und unterbezahlte Arbeitskräfte, die sich Wuchermieten in der chinesischen Hauptstadt nicht leisten können und in Kellern und Bunkern unter der Stadt leben. Jetzt hat sie den „Rat Tribe“ für Al Jazeera (US) nochmal besucht.

Every morning, a metamorphosis takes place below the ground of China’s capital. In a world without sun or fresh air, people roll out of bed in windowless rooms, empty bedpans into communal toilets, pay 50 cents for a five-minute shower, ascend concrete stairways to the outside world and transform themselves from residents of the city’s most despised housing to strivers, hungry for a piece of the Chinese dream.

These new Beijingers, who number about 1 million, are known as members of the “rat tribe,” or shuzu, because they make their homes underground in warrens of small, often-dank rooms that are cheaper than almost anything they can find above ground. Most of the units are technically illegal because the government has decreed that basements and former air-raid bunkers shouldn’t be rented out, but like many things in China, they occupy in a gray area. A huge market exists for the basement dwellings — roughly half the price of comparable units above ground — which often causes local officials to turn a blind eye.

Al Jazeera: The Rat Tribe of Beijing – Under the streets, a hidden warren of rooms for the thrifty (via MeFi)

Vorher auf Nerdcore:
Chinas Underground Rat-Tribe

Tags: Abandoned China Home Photography Underground

schlaf

Making Of des Schlafzimmers in der Berliner U-Bahn

Rocco und seine Brüder sind das Kunstkollektiv, das Anfang des Jahres ein Schlafzimmer in der Berliner U-Bahn installierten. Jetzt gibt's…

ph4edsd5og2qbwe

Alison Jackson does Fake-Trump

Die großartige Alison Jackson – die Dame war post-fact before it was cool – hat für ihre berühmte Fotoserie voller…

mixed_font

Neural Style Transfer für chinesische Fonts

Interessanter Ansatz für Type-Design: Neural Style Transfer For Chinese Fonts. (via Samim) Bei der Gestaltung von chinesischen Fonts müssen zehntausende…

13721342_681613435337809_789644516_n

Harbinger of Sorrow 2

Neue Rauchskulls von Butch Locsin, der letztes Jahr auch schon mit Totenköpfen rumgedampft hat.

dance

Neural Style Transfer-App Prisma has Video, still can't dance

Prisma, die StyleTransfer-App, kann jetzt auch bis zu 15 Sekunden Video. Das hier kriegt ihr damit aber trotzdem nicht hin:…

penis

iPhone7 is Penis in Hong Kong

Mit Steve Jobs wär' das nicht passiert: The slogan for Apple’s new iPhone 7 translates into “This is penis” in…

wut1

Bildband: Wutanfall – Punk in der DDR

Fotografin Christiane Eisler sammelt grade Geld für ihren Bildband Wutanfall – Punk in der DDR. Ich hab’ ja keine Ahnung…

fk0

Facekini 6th-Gen Anti-Sun-Beachfashion

Vor der dämlichen Burka-Diskussion war der Facekini aus China, ein Balaclava für den Strand, den die Damen dort tragen, um…

lplplp

LARP Portrait-Fotografie als Bildband

Boris Leist fotografiert seit ein paar Jahren Live Action Roleplayers und hat seine Portraits nun in einem Bildband (24,5x31cm, 272…

From 'Fictitious Feasts', work about food scenes in literature. Here in Gregor Samsa's bedroom, the rotten food and bowl of milk, from the Czech novel "The Metamorphpsis" (Die Verwandlung) by Franz Kafka

Food-Fotografie von Gerichten aus der Literaturgeschichte

Charles Roux fotografiert in seiner Bilderserie Fictious Feasts fiktive Speisen aus Klassikern der Literaturgeschichte. Dinah Frieds fotografierte vor vier Jahren…

4_Xavier_Alfonso_Bou_21

Xavi Bous Ornitographies

Xavi Bou filmt Vögel beim fliegen und schmeisst die Frames in Photoshop aufeinander (wahrscheinlich grob maskiert und Ebenen-Modus „Darken“, falls…