Night will fall – Hitchcocks Lehrfilm für die Deutschen

Die ARD zeigte gestern abend die Doku Night will fall - Hitchcocks Lehrfilm für die Deutschen über die Rekonstruktion des Filmmaterials, das die Aliierten damals bei der Befreiung der Konzentrationslager der Nazis als Lehrfilm drehten, und dann wegen Realpolitik und dem Kalten Krieg nicht veröffentlichten. Ich habe die Doku noch nicht gesehen, werde das aber heute im Laufe des Tages hier in der Mediathek der ARD nachholen, dort ist er noch bis zum 3. Februar zu sehen. Arte wiederholt die Doku am 29. Januar um 1:25 Uhr. (via Ronny)

Hier die spOnline-Besprechung des Films, aus der dieser eine Satz eigentlich ausreicht: „Aber es war nicht die Hölle, das, was die Deutschen mit den Juden machten, es war schlimmer, tiefer und tierischer als jeder Vergleich und jede Metapher.“

Angesichts dieser Kommentare und solcher Screenshots muss man es leider immer wieder betonen: Der Holocaust war eine historische Singularität, ein absoluter Nullpunkt des Grauens, die Industrialisierung des Völkermordes inklusive des Aufbaus einer ganzen Tötungs-Bürokratie und -Infrastruktur. Und es ist die Aufgabe jedes einzelnen, dass er sich niemals wiederholt.