AI Mario

Gepostet vor 2 Jahren, 5 Monaten in #Games #Tech #AI #Retrogames #SuperMario

Share: Twitter Facebook Mail

Stephan Ehrenfeld und Fabian Schrodt von der Uni Tübingen haben für die AAAI Video Competition eine SuperMario-Lebensform gecoded. Der Klempner kann grundlegende Gefühle erleben und ist sich darüber „bewusst“, eine Figur in einem Game zu sein. Und wer kann am allerbesten über sowas schreiben, wenn nicht Charlie „Black Mirror“ Brooker himself, der da jetzt einige creepy Parallelen zum BM-Weihnachtsspecial zieht:

marioAt one crucial point in the promotional video Mario learns that jumping on a Goomba (the scuttling mushroom enemies common to all Mario games) will cause it to die, thereby making him a self-aware murderer trapped in a cartoon world, his cheerful surroundings belying the achingly bleak nature of his existence. In order to win the woman of his dreams, Mario is compelled to kick in the heads of his enemies while gathering gold coins. I’d be astounded if the self-aware Mario doesn’t wind up muttering to himself, walking in circles and tumbling off high platforms in an apparent bid to end it all. Come to think of it, that accurately displays my inept playing style. Guess I’ve just been trying to help him out all these years.

In fact, this could provide the startling-yet-hideous concept for a whole new genre of video game – a cutesy platform game in which you control a biologically realistic lead character who’s begging you to punish and kill him as efficiently as possible, moaning enthusiastically whenever you mistime a jump and cause him to fracture his ankle on a cartoon rock.

Guardian: The new Mario is self aware. How long before he goes inside you to fix things?

Hyperkin Ataribox

Hyperkin haben anscheinend ihre Flashbak-Atari-Konsolen neu aufgestellt und zeigten auf der E3 das HD-fähige RetroN77 vor. Aus Hyperkins E3-Listing: „The…

3D-Visualized Typography-Ideaspace

Ich habe schon einige AI-Visualisierungen von Fonts gesehen, also sortierte Abbildungen des visuellen Idea-Space der Zeichensätze (also genau wie Skateboards…

Neural Network sorts Vibrators

Sabrina Verhage trainierte ein Neural Network auf Vibratoren und sortierte sie dann nach visuellen Merkmalen wie Farbe, Form, Pimmelrealismus und…

Imaginary People

Mike Tyka bastelt fiktive Gesichter aus zweistufigen Neural Networks: Portraits of imaginary People. Das erste generiert die herkömmlichen Kunstfressen in…

Neural Network dreams your Flesh

Das holländische Radio NPO hat eine eigene Instanz von Christopher Hesses Pix2Pix auf 'nem Server installiert und dort kann man…

Exploring Idea-Space with algorithmic Ableton Novelty Search

In meinem Vortrag (u.a. dieses Wochenende in Offenbach auf dem Bended Realities Festival) rede ich viel über das, was ich…

Artistic Style-Transfer Video-Synthesis

Daniel Sýkora hat ein neues Spielzeug gecoded: Example-Based Synthesis of Stylized Facial Animations. Hier die Ergebnisse: Über Sýkoras StyLit-Technik für…

Algo-Faces reconstruced from Monkey Brainwaves

Vor drei Wochen erst bloggte ich über die visuelle Rekonstruktion von Gedanken anhand von EEG-Aufzeichnungen, mit denen man Neural Networks…

Anti-AI-AI cools your ear when it hears AI-Voices

Nette Spielerei der australischen Kreativagentur DT, ein Wearable-AI-Device mit einem Neural Network, das auf synthetische Stimmen trainiert wurde und das…

In The Robot Skies

Vom spekulativen Architekten Liam Young, der erste Kurzfilm gedreht per Computer Vision mit autonomen Quadcoptern. In collaboration with the Embedded…

Ghosts'n'Goblins-Actionfigure

Das frustrierendste Game aller Zeiten jetzt endlich mit Actionfigur mit Fackeln zum Schmeißen und allerlei Schnickschnack. Gibt's unter anderem hier…