Nerdcore per Mail

RSS Feed About Archive NC-Sources Impressum Datenschutz

Neologisms of the Year und das Unwort des Jahres

Gepostet vor 1 Jahr, 4 Monaten in

feet„Lügenpresse“ wurde heute zum Unwort des Jahres gewählt. Kann man machen. Viel spannender als ein von Hohldrehern etabliertes Unwort sind allerdings die Neologismen des Jahres von Word Spy und etwas lernen kann man auch dabei: Cinderella ist ein Eingriff in der plastischen Chirurgie, bei der ein Fuß passend zu einem bestimmten Schuh gemacht wird. Hier meine Lieblingsworte (und ja, all' die Dinger existieren wirklich), ich glaube, „Time Confetti“ ist mein Favorite:

Neologism of the Year: JOMO n. The pleasure derived from no longer worrying about missing out on what other people are doing or saying.

- infobesity n. The excessive consumption of information.
- platisher n. A media company that publishes professional writers and also offers a platform that enables non-professionals to post articles, essays, and other writing.
- Frito feet n. A condition in which a dog’s paws smell like corn chips.
- toebesity n. Excessive fat on one or more toes.
- time confetti n. Brief scraps of leisure time scattered throughout a person‘s day.
- de-elephant v. To discuss an existing but unacknowledged topic.
- jerktech n. Technology that encourages or monetizes antisocial behavior, particularly the selling of goods or services that users don’t own.
- Cinderella n. A cosmetic surgery procedure to help the feet fit into a particular shoe or shoe style.

Word Spy: The New Words of the Year

More:

GoogleBrain creates „Poems“ from 3000 Romance-Novels

„Researchers from the company’s deep learning arm, Google Brain […] poured 11,000 yet unpublished [?] books—including nearly 3,000 romance and 1,500 fantasy novels—into a neural…

The [Thing]y Mc[Thing]face-Formula

Da sich nach der Veröffentlichung von Googles AI-basiertem Spracherkennungstool „Parsey McParseface“ und dem Ursprung „Boaty McBoatface“ hier eine semiotische Konkreta-Meme abzeichnet, will ich mir hier…

dolph

Dolphins talk about solving Puzzles

Dass Delfine eine eigene Sprache nutzen wird seit langem vermutet. Jetzt haben sie festgestellt, dass die Viecher während des Lösens von Rätselaufgaben miteinander „sprechen“ und…

map

Semantic Atlas of the Brain

Wissenschaftler haben eine Brain-Map erstellt, die zeigt, welche Worte welche Areale des Gehirns aktivieren. Die Karte gibt's auch als WebGL-3D-Klickschnickschnack zum Rumspielen, den Screenshot oben…

CgjngwqWMAArKmB

AI-Image Captions getting good, fast

Vor anderthalb Jahren gingen Googles algorithmische Bildunterschriften rum und seitdem ist ’ne Menge passiert, unter anderem AI-Food-Detection. Das hier ist der derzeitige Stand: DenseCap: Fully…

qwerty

QWERTY-Keyboard has the Feels

Das allseits bekannte Tastatur-Layout hat offenbar Auswirkungen auf emotionale Assoziationen zu Worten und Namen. Alle Worte, die rechts der Tastenreihe N-H-Z (Y auf der US-Tastatur)…

Ummmmm-Bot: Automatic Word-Frequency Supercuts

Ummmmm-Bot: Automatic Word-Frequency Supercuts

Neues Spielzeug von Sam Lavigne für eine „Art of Bots“-Ausstellung in London. Der lässt seine Auto-Supercut-Software über Videos aus dem englischen Parlament und den Polit-Sender…

GrinningFaceWSmilingEyes-1024x205

Emoji are not language 🤔

Ich mag Emoji (vor allem in Headlines 😎), aber ich halt „so ziemlich alle Sprachdingens mit Emoji der Vergangenheit für Nonsense – die Moby Dick-„Übersetzung“…

Hacking Language

Sehr schöner Vortrag von Daniel Temkin, Allison Parrish, Nick Montfort und Emily Short vom SXSW: „We might have more accurately named it 'Doing Weird Things…

thenotfaceis

Not-Face is universal Language

Nachdem Wissenschaftler vor zwei Jahren feststellten, dass „Hä?“ ein universelles Wort mit global gleicher Bedeutung ist, haben sie jetzt „Not-Faces“ untersucht und dasselbe festgestellt. Ich…

TED-Talk about nothing.

TED-Talk about nothing.

Schönes Ding von Will Stephen auf der TEDxNewYork 2015: „How to sound smart in your TEDx Talk“ (while you really got nothing). (via Boing Boing)