Infocoms Text-Adventure Z-Machine implemented in CPU

Gepostet vor 1 Jahr, 8 Monaten in Games Misc Share: Twitter Facebook Mail

cpu

Das hier ist supernerdy, aber auch ganz ganz grandios, wenn man was mit den ollen Text-Adventures von Infocom (Zork, Hitchhikers Guide) und ein bisschen DIY-Hardware anfangen kann. Die legendäre Adventure-Schmiede Infocom hatte damals für den grade aufkommenden Heimcomputer-Markt eine Art Text-Adventure-Kernel namens Z-Machine programmiert, inklusive eigener Zork Implementation Language und Schnickschnack. Das hatten sie gemacht, weil die Hardware damals mit zuvielen Systemen daherkam und es unwirtschaftlich gewesen wäre, ihr Zork für jede der damals neuen Maschinen zu programmieren. Also haben sie die Z-Machine entwickelt und mussten nur noch Interpreter für alle Plattformen coden und hatten so eine komplett offene Text-Adventure-Engine für alle Systeme, die mit demselben Zork-Code programmiert werden konnten. Genius!

Und jetzt hat einer diese Engine mit ihrer Zork-Language genommen, die auf eine CPU gebacken und damit praktisch den ersten tatsächlich laufenden Computer aus einer virtuellen Text-Adventure-Engine gebaut, auf dem Zork, Hitchhiker und Planetfall nativ laufen, direkt mit dem Befehlssatz der CPU. W00t!

Und um das ganze komplett mindblowing zu machen: In der Zork-Language hat er dann als Easter Egg einen Mandelbrot-Generator und Space Invader programmiert. o_O! Die Z-Machine ist Turing Complete, weshalb man auf der CPU praktisch coden könnte. Fantastisch! Im Grunde ist das eine DIY-CPU zum Einrahmen für Liebhaber klassischer Text-Adventures. Ganz, ganz grandios!

Back in the very early 80s Infocom, the purveyor of very fine text based video games, when faced with the problems of porting their games to the plethora of home computers available back in the day invented a virtual machine optimised for running interactive fiction. Then interpreters were written for all the popular computers of the day so they could all run the same code.

This virtual machine was never meant to be implemented in hardware although now thanks to cheap FPGAs it can be! The Z-Machine CPU is written in Verilog and included here. So using a Cyclone II EP2C5 FPGA (~$10), a TFT LCD Arduino Shield (~$3), 512Kb 8-bit flash (~$2), 128Kb 8-bit SRAM (~$2) and a ADC ($2) you too could have a functioning Z-Machine system.[…] Z3 passes the "CZECH - Comprehensive Z-machine Emulation CHecker" by Amir Karger. And is known to run Zork I, Hitchhiker's Guide to the Galaxy, Planetfall and Curses (by Graham Nelson).

To provide some input/output a terminal is implemented in a BIOS (in Z-machine code) which exists in the ROM above 120Kb. The IO related opcodes (like @print) vector into the BIOS which provides the terminal. A small number of extra op codes were added so the BIOS could interface with an LCD touchscreen. Save/Restore isn't currently supported (as my hardware hasn't any storage) and is the only notable omission.

To compare the performance of the Z-Machine to other machines from around the same time. I ported the Dhrystone benchmark (and others) to Inform (a language for writing Z-Machine code). Using this benchmark the Z3 at 10MHz is around 0.93 DMIPS which is comparable to the performance of an Atari ST running native code.

The BIOS contains two easter eggs. By typing "invade" a fairly complete Space Invaders clone will start. Also "mandelbrot" draws a mandelbrot fractal.

Z3: A Verilog implementation of the Infocom Z-Machine V3. With BIOS and benchmarks. Verified in hardware. (via Hacker News)

Tags: DIY feat Hardware Retrogames Textadventure

DIY-Peanutbutter-Sandwich-Robot

DIY-Peanutbutter-Sandwich-Robot

Simone Gertz und Freundin haben Spaß mit ihrem neuen Erdnussbutterrobot. Das Video sieht stellenweise aus wie The Greasly Strangler. Just…

sol

Win3.0 Solitaire-Kartenspiel irl

Vor knapp vier Jahren bastelte Evan Roth ein RealLife-Kartenspiel basierend auf Original-Designs von Microsofts Solitaire-Game von Susan Kare für eine…

Super Mario stopmotion'd in Excel

Super Mario stopmotion'd in Excel

Ein Irrer hat Super Mario als Stop-Motion-Animation in „about 1000 pictures and some hours of work“ nachgebaut. Was für'n Exceltabellenversteher.…

poke

Pokémon-Arsch Lesezeichen

Pokémon-Ärsche als Lesezeichen vom Etsy-Shop MyBookmark. You gotta spank them all!

schlong

Schlong – Penis-Pong

Schlong, ein Pong-Klong mit Pimmeln. You're welcome. (via JWZ)

Kokas Soundtrack Box

Kokas Soundtrack Box

Tolle Analog-Soundbox von Niko Ladze, gebaut für die Produktion eines Soundtrack zu ’nem Film: Soundtrack Box No. 1 was made…

head

Animated Smiley-Helmet

Hübsche Spielerei von Max Caffy (Twitter) auf der MakerFaire Tokyo, ein Bildschirmkopf mit Gyroskop-Sensor und animierten Smileys. (via Prosthetic Knowledge)

indutat

Industrial Robot Tattoo

Vor ein paar Monaten experimentierten Pierre und Johan von Appropriate Audiences mit Tattoos aus ’nem 3D-Printer, jetzt haben sie während…

il_fullxfull.1036088347_k38t

Low Poly Paper-Dinosaurs

Neu im Etsy-Store von Paperpetshop: Jede Menge Low-Poly-Dinosaurier. Die haben auch Koalas und Wale und Eulen am Start… und ’nen…

nes2

3D-Printed Mini-Nintendo

DaftMike hat sich ein eigenes Mini-Nintendo ausgedruckt und ein RetroPie eingebaut. Das Teil kommt komplett mit Mini-Cartridges und Mini-Controller. Lovely,…

boom

How To make a Glow-In-The-Dark-Boomerang

Ein Glow-In-The-Dark-Boomerang für DIY-Wurfwaffen-Lightwriting. WANT! Anleitung zum Selberbasteln hier auf Französisch, scheint mir jetzt nicht viel aufwändiger als angetackerte Leuchtstäbchen…