Zeitgeist-Language in Pop-Charts, 1890-2014

Gepostet vor 2 Jahren, 1 Monat in #Misc #Music #Science #Charts #DataVisualization #Language #Pop

Share: Twitter Facebook Mail

billboard

David Taylor hat die populärsten Wörter in den Dekaden des vergangenen Jahrhunderts in Songtiteln der Billboard-Charts visualisiert. Ich liebe, dass die Leute von 1890-1920 tatsächlich ziemlich oft „Old“ Kram gesungen haben und dass der Satz „Hell Yeah, We Die, Fuck!“ die Top5 der beliebtesten Wörter in den Charts der 2010er Jahre darstellt. Nice!

Observations about the results:

- The 2010s seem both more vulgar ("hell" and "fuck") and more inclusive ("we" instead of the "you", "ya" and "u" of the 1990s and 2000s).

- The 1990s and 2000s were the decades of neologisms, with "U", "Ya" and "Thang". "U" was so popular it occurred twice (but see the note on decade-binning on prooffreaderplus.)

- Fun! Lots of the decades can be made into intelligible five-word sentences. For example: "Hell Yeah, We Die, Fuck!" (2010s). "Ya Breathe It Like U" (2000s), "You Get Up, U Thang" (1990s), "Don't Rock On Fire, Love" (1980s), "Sing, Moon, In A Swing" (1930s)
As anyone who listens to the radio in December knows, all the Christmas songs are oldies, and that shows in the results for the 1950s, with "Christmas" and "Red-nosed".

- You can track genres with the keywords: "Rag" (1910s), "Blues" (1920s), "Swing" (1930s), "Boogie", "Polka" (1940s), "Mambo" (1950s), "Twist" (1960s), "Disco" (1970s), "Rock" (1970s and 1980s). After that, people realized you don't have to actually name the genre in the song title, people can figure it out by listening. (N'Sync must not have gotten that memo for 2001's "Pop".)

Poofreader: Most decade-specific words in Billboard popular song titles, 1890-2014, Most popular songs containing most decade-specific words in Billboard's popular music charts (via Waxy)

C2iLaPsXEAAT9I0

RechtsLinks 19.1.2017: Die völkische Umkopfung der AfD, Big Data im Wahlkampf und eine Fake-News-Studie

Sascha Lobo auf spOnline: Björn Höcke in Dresden – Schauen Sie diese Rede!: „Ein Gedankenexperiment: Wenn sich einhundert Menschen versammeln,…

grammer

Graffiti Grammar Police

Punctuation Vigilantes for the rescue: „Their names? Agent X and Agent Full Stop. Their mission? To fix illegible and grammatically…

louie

How Louis CK tells a Joke

Neuer Clip von Evan „Nerdwriter“ Puschak (Patreon) über Sprache und Rythmus von Louis CK.

mark

Mark Fisher R.I.P.

Ich schreibe ja sehr oft vom Slowdown kultureller Innovation und dem Ende der Genres und alles. Jetzt ist Mark Fisher…

trump

Donald Trumps Name in Gebärdensprache

Donald Trump in Gebärdensprache, oben der Vorschlag für die American Sign Language als GIF, unten der für Österreichs Gebärdensprache. Now…

456170_10151334428835368_2009538313_o

VERßALßATZ-ẞ WIRD OFFIßIELL

Der Rat für Rechtschreibung hat in seinem Bericht an die Ständige Konferenz der Kultusminister vorgeschlagen, das große scharfe S offiziell…

pf

„Postfaktisch“ ist Wort des Jahres

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat „postfaktisch“ zum Wort des Jahres gewählt, nachdem bereits das Oxford Dictionary vor ein paar Wochen…

exp

Experimental 3D-Pointclouds made from Sounds

Experimentelle Sound-Visualisierung von François Quévillon. Speziell die Point-Cloud des Straßenlärms am Ende finde ich großartig, erinnert mich daran, wie ich…

South Park: Language and Censorship

South Park: Language and Censorship

Falls in diesem Leben nochmal dazu komme, schreibe ich mal den Artikel, der mir seit einem Jahr im Kopf rumschwebt…

noto1

Googles Noto – 1 Opensource-Babelfont für alle Sprachen und Schriften

Monotype hat für Google einen Opensource-Font entwickelt, der mehr als 800 Sprachen und 100 Alphabete abdeckt. Die größte und umfassendste…

inc1

3D-Städte aus lokalisierten Einkommens-Daten

Tolle Karten von Herwig Scherabon, Visualisierungen von Einkommensverteilungs-Daten erzeugen neue 3D-Städte der Ungleichheit und zeichnen dabei das vorhandene Straßensystem sowie…