Goodnight, Unknown Stuntman: Glen A. Larson R.I.P.

Gepostet vor 2 Jahren, 6 Monaten in #Misc #Movies #80s #R.I.P. #Series

Share: Twitter Facebook Mail

larson

TV-Produzent Glen A. Larson ist gestern im Alter von 77 Jahren an Krebs verstorben. Der Mann war eine Produzenten-Legende und hat damals in den 70ern und 80ern praktisch die komplette Fernseh-Unterhaltung aus meiner Kindheit auf die Beine gestellt: The Six Million Dollar Man, Battlestar Galactica, Buck Rogers in the 25th Century, Magnum P.I., Knight Rider UND meine Lieblings-80s-Serie: Ein Colt für alle Fälle (The Fall Guy). Larson hatte auch sehr viele der TV-Themes seiner Shows selbst geschrieben, unter anderem The Unknown Stuntman. Ohne den Mann hätten meine 80er sicher anders ausgesehen und Cancer is a bitch.

„It's a death-defying life I lead, I'll take my chances. I've died for a living in the movies and tv.“ Indeed. Gute Nacht, Glen.

Glen A. Larson, the wildly successful television writer-producer whose enviable track record includes Quincy M.E., Magnum, P.I., Battlestar Galactica, Knight Rider and The Fall Guy, has died. He was 77. […]

After ABC spurned the original pilot for The Six Million Dollar Man (based on the 1972 novel Cyborg), Larson rewrote it, then penned a pair of 90-minute telefilms that convinced then-network executive Barry Diller to greenlight the action series, which starred Lee Majors as a former astronaut supercharged with bionic implants.

Other shows Larson created included Alias Smith & Jones, B.J. and The Bear, Switch (another series with Wagner), Manimal and The Misadventures of Sheriff Lobo. He spent his early career at Universal Studios, inventing new shows and reworking others, before moving to 20th Century Fox in 1980 with a multiseries, multimillion-dollar deal.

Hollywood Reporter: Glen A. Larson, Creator of TV’s ['The Fall Guy'], 'Magnum, P.I.' and 'Battlestar Galactica,' Dies at 77

Bad to the Cheese-Bone

John D. „Symphony of Science“ Boswell remixt Urkel. (via Laughing Squid)

Geoffrey „Catweazle“ Bayldon R.I.P.

Bereits vor zwei Wochen verstarb der britische Schauspieler Geoffrey Bayldon im Alter von 93 Jahren, hierzulande wurde Bayldon vor allem…

Roger Moore R.I.P.

Roger Moore ist gestern im Alter von 89 Jahren an den Folgen seiner Krebserkrankung verstorben. (Bild oben: James Bond circa…

Chris Cornells final Soundgarden Show at The Fox Theatre Detroit 5/17/2017

Leider nur aus Wackelclips zusammengeschnitten, aber das gebrochene Herz nimmt, was es kriegt 💔 „You can burn your house down.…

The Dark Crystal Prequel-Serie auf Netflix: Age of Resistance

Seit Jahren wird über Dark Crystal-Sequels/Remakes/Reboots spekuliert und jetzt hat sich Netflix die Rechte für eine Prequel-Serie abgegriffen. Die Dreharbeiten…

San Junipero Orange is the new Black Mirror

„You've got time. Become a lifer in San Junipero.“ ❤️

Heiko MSO – R.I.P.

Der frankfurter House-DJ und Techno-Urgestein Heiko MSO ist gestorben. Wenn ich mich richtig erinnere, war es damals Richie „Plasticman“ Hawtins…

Chris Cornell R.I.P.

Chris Cornell from Soundgarden died at 52. Fuck. Cornell, who had been on tour, died Wednesday night in Detroit, Brian…

140 Minutes of Sheldon talking to Craig Ferguson

Der YT-Channel The Stories of Bob postet seit zwei Wochen jede Menge Supercuts der Interviews aus Craig Fergusons LateLateNight. Die…

Andreas von der Meden R.I.P.

Andreas von der Meden ist bereits vor einer Woche im Alter von 74 Jahren gestorben. Von Europa Hörspieles Facebook-Seite: Wir…

Jonathan Demme R.I.P.

Jonathan Demme ist im Alter von 73 Jahren gestorben, anscheinend an „esophageal cancer and complications from heart disease“. Der Mann…