Seizures from shitty Music

Eine Dame aus Nottinghamshire hat sich ein Stückchen Gehirn rausschneiden lassen, um die epileptischen Anfälle zu bekämpfen, die die Mucke von Ne-Yo bei ihr auslöst. Ich hab' noch nie einen Song von Ne-Yo gehört, aber ich krieg immer ähnliche Anfälle, wenn ich sowas wie Drake oder Blake oder M0 oder whatever hören muss. Es würde mich sehr freuen, wenn solcherlei Unfugsmusik demnächst mit einem Warnaufkleber daherkommen würde: „Warning! This Craptunes trigger horrible Vomiting.“

Fed-up Zoe Fennessy, 26, has an epileptic seizure within seconds of hearing the chart-topper's voice, making her freeze, vomit and unable to react to the world around her. The health care assistant has to wear earphones whenever she goes shopping just in case the 'Let's Go' singer's tunes are played. […] Surgeons removed part of her left frontal lobe in June in a bid to stop the affliction, but it didn't work and baffled medics reckon the mum will have the condition forever.

Nottingham Post: Mum has part of brain removed to stop seizures - triggered by sound of Ne-Yo's voice (via Blogrebellen. Die meisten Links, die ich zu der Story gefunden habe, beziehen sich auf das Schmierblatt Metro – die Quelle scheint mir allerdings die Nottingham Post zu sein, weshalb an der Story sogar was dran sein könnte.)