Crowdfunding-Wettbewerb: Digital Retro Park Frankfurt inkl. Maker-Space

Heute läuft noch ein Crowdfunding-Wettbewerb, in dem unter anderem ein Retrotech-Zentrum in Frankfurt mit angeschlossenem Makerspace teilnimmt. Schirmherr des Teils ist Electro-Mucker Anthony Rother und ein Retromakerdingsbumszentrum in Frankfurt ist definitiv immer unterstützenswert. Ich habe da grade einen Fuffi gespendet, and you should, too.

Georg schreibt mir:

Wir versuchen grade ein Museum zur Retrorechnergeschichte auf die Beine zu stellen und nehmen dafür an einem Wettbewerb der Kulturmut Kulturförderung teil. Angeschlossen sein soll ein für alle offener Makerspace mit Workshops und ein Cafe/Veranstaltungsraum. Sozusagen eine Art digitales Kulturzentrum, der Digital Retro Park. In den Genuss von Stiftungsfördergeld kommen aber nur die 15 Projekte, die mit am meisten Unterstützer sammeln konnten – völlig unabhängig davon, ob die Crowdfunding-Summe erreicht wird, oder nicht.

Nach Ablauf der Finanzierungsphase auf Startnext fördert die Stiftung jene Projekte, die nach dieser Rangliste am Erfolgreichsten waren, ihr Finanzierungsziel mit Hilfe der Crowd aber nicht ganz erreicht haben. Die Projekte erhalten den noch fehlenden Betrag von der Aventis Foundation.

Disclosure: Ich werde wahrscheinlich „Ehrenonkel“ (stand so in der Mail von Georg, hihi) des Digital Retro Parks, also ein weiterer Schirmherr. Ist noch nicht ganz raus, ich wollte es aber sicherheitshalber erwähnt haben.