Stilübungen: 99 Arten eine Geschichte zu erzählen

005D_0

Das tolle, noch recht junge Blog Dreimalalles hat eine ziemlich grandiose Comic-Serie über narrative Varianten am Start: 99 mal erzählt Matt Madden (Drawing Words & Writing Pictures, Mastering Comics) dort dieselbe Geschichte über einen Mann, der zum Kühlschrank geht. Immer in einer anderen Erzählweise. Dürfte eine hervorragende Arbeit über Fabula und Narration in Comics werden. In der Galerie oben die ersten vier Teile, neue erscheinen immer Mittwochs und Samstags, hier der RSS-Feed des Blogs.

Matt sitzt am Computer, steht auf, begibt sich über eine Treppe nach unten, beantwortet seiner Freunding Jessica die Frage, wie spät es ist, und hat dann am Kühlschrank vergessen, was er eigentlich wollte. So weit, so einfach. Und, so viel kann verraten werden, viel mehr wird auch nicht passieren. Denn es geht hierbei nicht um eine stringent weitererzählte Handlung, sondern um deren Variation. 99 Mal wird diese kurze Szene auf immer wieder neue und überraschende Arten erzählt werden. […]

Jeden Mittwoch und Samstag erscheint an dieser Stelle eine weitere Variation der obigen Szene: Aus verschiedenen Perspektiven, in unterschiedlichen Stilen oder mit erzählerisch-gestalterischen Kniffen und Beschränkungen. Das ist nicht nur ein Lesevergnügen, das sich aus der Verbindung der profanen Szene mit ihren cleveren Abwandlungen ergibt, sondern auch ein interessanter Einblick in die Mechanik des Comics. Es geht um die vielfältige Frage, wie man im Comic erzählen kann und welche Mittel dem Autor dafür zur Verfügung stehen.

Dreimalalles: Stilübungen: 99 Arten eine Geschichte zu erzählen