Berliner Spreepark abgebrannt

Die Dinosaurier und das Riesenrad im vor sich hinrottenden Berliner Spreepark hat es wohl nicht erwischt, dafür ist allerdings der Rest abgefackelt. Im Radio hörte ich, dass die Feuerwehr mittlerweile fest von Brandstiftung ausgeht. Von der Berliner Feuerwehr:

Die Berliner Feuerwehr wurde kurz nach Mitternacht auf das Gelände des ehemaligen Spreeparks Berlin (Freizeitpark) alarmiert. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte konnten den Feuerschein schon aus der Ferne erkennen und alarmierten weitere Einsatzkräfte nach. Auf einer Fläche von ca. 5.000m2 brannten hier alte Häuser und Kulissen der Parkanlage. Aufgrund der sehr schwierigen Wasserversorgung wurden Mehrzweckboote der Polizei und Feuerwehr nachalarmiert um eine umfangreiche Wasserversorgung sicherzustellen. Die nächsten Hydranten, die ca 1,5 km entfernt waren, lieferten bis dahin das benötigte Löschwasser über lange Wegstrecken.

Tagesspiegel: Großalarm in Berlin-Plänterwald – Polizei setzt Drohnen nach Feuer im "Spreepark" ein, Fotostrecke: Der Spreepark vor und nach dem Brand (via Urban Shit)

[update] Drei Männer gestehen Brandstiftung im Spreepark: „Eine Gruppe von jungen Männern hat offenbar das Feuer in dem früheren Freizeitpark im Berliner Plänterwald gelegt. Die Polizei hatte die Vier am Montag festgenommen, weil sie in Steglitz ein Auto anzündeten.“