Bonsai in Space

bonsai3

Irgendwelche Sachen mit 'nem Wetterballon in die Stratosphäre zu schicken ist im Jahr 2014 zusammen mit Timelapse ja auch mit Abstand das langweiligste, das man machen kann. Aber bei Bonsai in Space mach' ich 'ne Ausnahme. Ich liebe Bonsai. Makoto Azuma macht jedenfalls Kunst mit Botanik und hat nicht nur 'nen Bonsai da hochgejagt, sondern auch Orchideen und sowas, hier ein Posting im NYTimes-TMag:

Two botanical objects — “Shiki 1,” a Japanese white pine bonsai suspended from a metal frame, and an untitled arrangement of orchids, hydrangeas, lilies and irises, among other blossoms — were launched into the stratosphere on Tuesday in Black Rock Desert outside Gerlach, Nevada, a site made famous for its hosting of the annual Burning Man festival. ”I wanted to see the movement and beauty of plants and flowers suspended in space,” Makoto explained that morning.

NYTimes: A Japanese Artist Launches Plants Into Space (via Spoon Tamago)