Boerse.bz geofickt deutsche User

Ich hatte es gestern bereits getwittert:

Boerse.bz, eins der größten deutschen Filesharing-Portale, hat deutsche User ausgesperrt. Perfide dabei: viele freie Proxys und auch das Stealthy-Plugin wird erkannt und ebenfalls geblockt. Zen Mate funktioniert, noch. Die Strategie ist klar, die wollen ihren hide.me-Service pushen und ihre User abzocken. Ich bin weg und habe mir bereits eine Alternative gesucht (mygully, let me google that for you).

Das Forum boerse.bz, eine der meistbesuchten deutschsprachigen Websites überhaupt und ein zentraler Umschlagplatz unter anderem für illegale E-Books, hat seine Download-Bereiche mit einer IP-Sperre versehen. Die Betreiber nennen “Druck der Industrie” als zentralen Grund dafür, dass Deutsche jetzt nur noch über kostenpflichtige Umwege an “ihre” Dateien kommen. […]

Reaktionen auf die IP-Sperre ließen nicht lange auf sich warten: Innerhalb von zwei Tagen sammelten sich allein in einem Thread mehr als 2.000 Kommentare an. Nahezu einhelliger Tenor: Die boerse.bz-Betreiber wollten ihre Mitglieder schröpfen, das lasse man sich nicht gefallen und kehre der Plattform den Rücken. Tatsächlich ergab ein kurzer Blick in die Content-Foren, dass die Zahl der neu hinzugekommenen Dateien in den zwei Tagen deutlich zurückgegangen ist.

Lesen.net: Download-Forum boerse.bz sperrt Deutsche aus