Subway Art 2: Then and now

Gepostet vor 2 Jahren, 9 Monaten in #Design #Misc #Books #Graffiti

Share: Twitter Facebook Mail

Henry Chalfant veröffentlicht am 1. September das Quasi-Sequel zu dem Graffitibuch-Klassiker überhaupt: Training Days – The Subway Artists Then and Now interviewt die Graffiti-Legenden von damals, unter anderem mit Lady Pink, Kel, Jon One, Skeme und Daze.

training-days-bookIn the late 1970s, New York City was bankrupt, dirty and dangerous. Born on these grimy streets, graffiti rapidly made its mark. Here, twelve legendary graffiti writers the original subway artists whose creative genius fuelled the earliest flowering of the movement give first-person accounts of their experiences. Individually interviewed for this book by Sacha Jenkins, they reveal an authentic, unparalleled insight into the golden age of graffiti. Illustrated with Henry Chalfants original photographs, this book captures all the raw, explosive creativity of that era.

Amazon-Partnerlink: Training Days – The Subway Artists Then and Now (via DJ Food)

Rogue Apostrophe Vigilante

Wie die Graffiti Grammar Police aus Ecuador, nur mit Deppen-Apostroph in Bristol. (via Martin)

William „Anarchist Cookbook“ Powell, R.I.P.

William Powell, Autor des berühmt-berüchtigten Anarchist Cookbook, ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Der Mann hatte das Buch ursprünglich…

Battle of the Air-Ink-Markers mit Feinstaub-Tinte in Berlin (Werbung)

Morgen ab 18:30 Uhr (hier das Facebook-Event) zeigen die Street Artists Andrea Wan, Gogoplata, Kera1, Cren & Akte One und…

AIR-INK: Pollution-Markers gefüllt mit Feinstaub-Pigment jetzt auf Kickstarter

Vor ein paar Wochen bloggte ich über die großartigen Air-Ink-Marker aus den Graviky Labs, das waren damals noch Prototypen und…

Lazy Pose-Catalog for Illustrators

Illustratoren benutzen zur Zeichnung des menschlichen Körpers oft Bücher voller Figuren-Vorlagen in allen erdenklichen Posen. Standard ist zwar die bekannte…

The Ambivalent Internet: Mischief, Oddity, and Antagonism Online

Whitney Phillips' This Is Why We Can't Have Nice Things („this provocative book […] argues that trolling, widely condemned as…

Salman Rushdies The Golden House über Gamergate, Identity-Politics, die AltRight und Donald Trump

Salman Rushdies im September erscheinendes Buch The Golden House habe ich grade schonmal vorbestellt. Nicht nur, weil er darin so…

Old Fart Punks

Tim Hackemack fotografiert 77 alte Punks und hat daraus ein Buch mit ganz schlimmer Titel-Typo gemacht: Yesterday's Kids. 77 Personen…

Trumpian Library

Die AfD warnte gestern vor einem Buchhändler als Bundeskanzler: Der AfD-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Emil Sänze “warnt” davor, dass Martin…

Pollution Markers gefüllt mit Feinstaub-Pigment

Leider gibt's die Marker der Graviky Labs bislang nur als Prototypen und sind (noch?) nicht im Handel erhältlich, die arbeiten…

Georg Seeßlen über Donald Trump

Einen Auszug aus Georg Seeßlens neuem Buch Trump! POPulismus als Politik hatte ich bereits hier verlinkt, nun hat Telepolis ein…