XKeyscore-Code speichert anonyme User als Extremisten

Gepostet vor 2 Jahren, 10 Monaten in #Misc #Politics #BigBrother #Coding #feat #PRISM

Share: Twitter Facebook Mail

Die ARD hat Auszüge aus dem XKeyscore-Quellcode der NSA. Lena Kampf und Jacob Applebaum haben den analysiert und: Ausnahmslos jede Verbindung aus Deutschland über das TOR-Netzwerk, wird erfasst und explizit als „Extremist“ in einer Datenbank abgelegt: „Deutsche IP-Adressen sind im Quellcode der NSA als eindeutiges Ziel definiert.“

Die NSA visiert schon lange TOR-User an („TOR stinks“), also speichert sie offensichtlich alles, was damit zu tun hat. Auch jede Mail, auch deren Inhalte: „Werden E-Mails zur Verbindung mit dem Tor-Netzwerk genutzt, dann werden laut Programmierbefehl auch die Inhalte, der sogenannte E-Mail-Body, ausgewertet und gespeichert. Das entsprechende Zitat aus dem Quellcode lautet: email_body('https://bridges.torproject.org/' : c++ extractors:“. Wer nach Anonymisierungs-Tools auch nur sucht, dessen Metadaten landen ebenfalls in der Extremisten-Datenbank. Und Deine Mudder hat nix zu verbergen, is' doch alles egal, is' ja nur Internet.

Darko Medic, 18, kurze braune Haare, sitzt vor seinem Laptop. Er gibt "Tails" und "USB" in die Maske seiner Suchmaschine ein. Was Darko nicht weiß: Er ist damit gerade ebenfalls in einer Datenbank der NSA gelandet. Markiert als einer der Extremisten, nach denen die Geheimdienstler so fleißig suchen.

Denn was die Regeln des Quellcodes ebenfalls verraten: Die NSA beobachtet im großen Stil die Suchanfragen weltweit - auch in Deutschland. Allein schon die einfache Suche nach Verschlüsselungssoftware wie "Tails" reicht aus, um ins Raster der NSA zu geraten. Die Verbindung der Anfrage mit Suchmaschinen macht verdächtig. Seine Suche nach "Tails" öffnet eine Tür, einen Zugang zu Darko und seiner Welt. Einmal in der Datenbank, kann jede Anfrage von Darko gezielt abgerufen werden. Darko ist unter Beobachtung.

Tagesschau: Deutsche im Visier des US-Geheimdienstes – Von der NSA als Extremist gebrandmarkt

Hier die Website zum TOR Project, hier Max' Tutorial zur PGP-Verschlüsselung. Lasst uns alle in die NSA-Datenbank gehen und 'ne Extremisten-Party feiern, ich bin schon seit einer Weile da. Damit sie an ihren Daten ersticken. Bastards.

Zalgo Droplet

A Javascript-Droplet „to invoke the hive-mind representing chaos. Invoking the feeling of chaos. With out order. The Nezperdian hive-mind of…

Chelsea Manning is a free Woman

Chalsea Manning ist frei. Welcome to life and a happy International Day Against Homophobia, Transphobia and Biphobia. 💛❤️💜💙💚 BBC: Chelsea…

C64-Demo generates itself from Soundtrack

Gewinnerdemo der Revision 2017 von Linus Akesson, ein C64-Hack in 256 Bytes: A Mind is born. Ich verstehe ja noch…

Binary Keyboard

Nette Spielerei von Chris Johnston: „A two-button backlit mechanical keyboard that types ASCII values, one bit at a time.“ (via…

„Alexa? Are you connected to the CIA?“

„I always try to tell the truth.“ This reminds me of those Guilty-Dog-Videos:

Digital-Uhr in Conways Game of Life

Großartig: Eine Digital-Uhr in John Horton Conways zweidimensionalen zellulären Automaten: Get the design from this gist. Copy the whole file…

A Banana Keytar and more from Stupid Hackathon: Inverted Eyetracker-Pong, Robot Porn Addict or the Shitty Sharpie Tattoo Gun)

Ein weiterer Fav vom Stupid Hackathon NYC 2017, die Banana-Keytar von Amanda Lange. Auch geil: der Twitter-Bot Robot Porn Addiction,…

Dwitter – Social-Network für JavaScript-Remixe

Dwitter, ein Social Network von Andreas Løve Selvik für visuelle Javascript-Experimente in 140 Zeichen mit eingebauter Remix-Option für jedes Code-Snippet.…

Finding Animal-Shapes in Noise

Michael Trott hat im Forum von Wolfram Alpha ein random Noise-Pic generiert, die Verdichtungen und Shapes im Noise isoliert, die…

The best Anagramm

Mark Dominus hat das beste Anagramm der englischen Sprache ausgerechnet. Dazu hat er die komplette Liste der Anagramme (der englischen…

./code--poetry

„This website displays a collection of twelve code poems, each written in the source code of a different programming language.…