XKeyscore-Code speichert anonyme User als Extremisten

Die ARD hat Auszüge aus dem XKeyscore-Quellcode der NSA. Lena Kampf und Jacob Applebaum haben den analysiert und: Ausnahmslos jede Verbindung aus Deutschland über das TOR-Netzwerk, wird erfasst und explizit als „Extremist“ in einer Datenbank abgelegt: „Deutsche IP-Adressen sind im Quellcode der NSA als eindeutiges Ziel definiert.“

Die NSA visiert schon lange TOR-User an („TOR stinks“), also speichert sie offensichtlich alles, was damit zu tun hat. Auch jede Mail, auch deren Inhalte: „Werden E-Mails zur Verbindung mit dem Tor-Netzwerk genutzt, dann werden laut Programmierbefehl auch die Inhalte, der sogenannte E-Mail-Body, ausgewertet und gespeichert. Das entsprechende Zitat aus dem Quellcode lautet: email_body('https://bridges.torproject.org/' : c++ extractors:“. Wer nach Anonymisierungs-Tools auch nur sucht, dessen Metadaten landen ebenfalls in der Extremisten-Datenbank. Und Deine Mudder hat nix zu verbergen, is' doch alles egal, is' ja nur Internet.

Darko Medic, 18, kurze braune Haare, sitzt vor seinem Laptop. Er gibt "Tails" und "USB" in die Maske seiner Suchmaschine ein. Was Darko nicht weiß: Er ist damit gerade ebenfalls in einer Datenbank der NSA gelandet. Markiert als einer der Extremisten, nach denen die Geheimdienstler so fleißig suchen.

Denn was die Regeln des Quellcodes ebenfalls verraten: Die NSA beobachtet im großen Stil die Suchanfragen weltweit - auch in Deutschland. Allein schon die einfache Suche nach Verschlüsselungssoftware wie "Tails" reicht aus, um ins Raster der NSA zu geraten. Die Verbindung der Anfrage mit Suchmaschinen macht verdächtig. Seine Suche nach "Tails" öffnet eine Tür, einen Zugang zu Darko und seiner Welt. Einmal in der Datenbank, kann jede Anfrage von Darko gezielt abgerufen werden. Darko ist unter Beobachtung.

Tagesschau: Deutsche im Visier des US-Geheimdienstes – Von der NSA als Extremist gebrandmarkt

Hier die Website zum TOR Project, hier Max' Tutorial zur PGP-Verschlüsselung. Lasst uns alle in die NSA-Datenbank gehen und 'ne Extremisten-Party feiern, ich bin schon seit einer Weile da. Damit sie an ihren Daten ersticken. Bastards.