Happy 25th, Loveparade!

Die Loveparade wäre gestern 25 Jahre alt geworden, herzlichen Glückwunsch und jede Menge Friede, Freude und Eierkuchen! (Für die Zuspätgeborenen: Das war das Motto der ersten LP.) 150 Leute mir ein paar dreckigen Bussen, Ghettoblastern und jeder Menge Techno. Meine erste war 1993, damals schon mit stattlichen 15.000 Leuten. Ich erinnere mich noch genau, wie Raver vor einem Kino einen Container voller alter Filmrollen gefunden hatten, die dann über die Bäume am Kuhdamm und die Trucks dann durch einen Schleier aus Film fuhren. Good times.

Ich war bis 1997 dort, dann wurde mir das alles zu doof und wenige Jahre später hatte ich auch von Techno die Schnauze voll. Dann 2010 die Katastrophe. R.I.P. Loveparade. War schön mit Dir.

Feierwütige mit Blumen und Smileys auf der Kleidung zogen am 1. Juli 1989 tanzend bei Nieselregen über den Ku’damm. Der Fotograf Erik-Jan Ouwerkerk war dabei, weil ihn die mit Herzen dekorierten Plakate unter den Yorckbrücken neugierig gemacht hatten. Seine Schwarzweißaufnahmen – drei von ihnen bilden wir hier ab – sind vermutlich die einzigen Bilder, die noch von der ersten Love-Parade existieren.

FAZ: Erste Technoparade vor 25 Jahren – Als die Love Parade laufen lernte (via Tanith)

Vorher auf Nerdcore:
Doku über die Loveparade 1994
15 „new“ Mins of Loveparade ’92
Tote auf der Loveparade (UPDATE)
Dr. Motte über 20 Jahre Loveparade