Aphex Twins ultrarare Caustic Window-Dubplate im Stream

Vor ein paar Wochen hatte ich über die superseltene Platte gebloggt, die Aphex Twin unter seinem Pseudonym Caustic Window aufgenommen hatte und die es nur in vier Dubplates gibt. Das Teil sollte erst versteigert werden und schließlich wurde über eine Kickstarter-Kampagne 67.424 Dollar zusammengekratzt, die zu gleichen Teilen an Richard D. James, das Label und den Besitzer der Platte ausgeschüttet wurden, dafür gab's das Teil als digitalen Release. Und den haben sie jetzt in eine Playlist auf YT hochgeladen.

Ich hab' Aphex Twin 1993 mal auf dem Züricher Energy Rave live gesehen (damals haben Aphex Twin und Jeff Mills noch auf Großraves in Stadion-Hallen gespielt) und ich glaube mich zu erinnern, dass er da viele Caustic Window-Sachen gebracht hatte und das hier ist ganz typischer Oldschool-Twin aus genau der Zeit, in dem sich die späteren Schandtaten erst andeuten (A2, G2), teilweise fast belustigend brav geblieben (B1, C2) und stellenweise auch ordentlich auf die 12 geknüppelt wird (B5). Tolles Zeitdokument!

Back in 1994, there were plans of releasing a full LP of music from Richard D. James, aka The Aphex Twin, under his “Caustic Window” moniker on his own label, Rephlex Records.

This album unfortunately never saw the light of day until around 1999, when Mike Paradinas (aka µ-Ziq) granted a rare interview with the Aphex Twin fansite, joyrex.com (no longer active). In the interview, Mike described the tracks in detail, and went on to explain that only 4 people at the time were known to have a vinyl test pressing of the album – Richard James, Chris Jeffs (aka Cylob), Grant Wilson-Claridge (co-founder of Rephlex Records) and Mike himself. Each person was sworn to never make copies of the music, and for 20 years, not a single track had ever been commercially released (with the exception of two tracks that appeared on compilations).

Until now.

Youtube: Caustic Window - Caustic Window LP (via Stereogum)