TV-Tipp: The Substance

Heute abend um halb Elf auf 3Sat, die LSD-Doku The Substance: „Ein Bruchteil eines Milligramms, und alles ist anders. Der Chemiker Albert Hofmann stößt im Frühling 1943 per Zufall auf eine bisher unbekannte Substanz. Nach einem gewagten Selbstversuch begreift er schnell, dass er es mit einem extrem potenten Wirkstoff zu tun hat.“

LSD verstärke unsere Sinne, so Hofmann. "Dann sehen wir die Welt anders." Das neuartige Medikament stößt bei Psychiatern in aller Welt auf enormes Interesse. Es dient als Werkzeug, um die Funktionsweise der menschlichen Psyche zu entschlüsseln.

Als die "Atombombe des Geistes" anfangs der 1960er-Jahre aus den Kliniken entweicht, geht es erst richtig los. LSD scheint wie geschaffen für die Aussteiger aus der Wohlstandsgesellschaft. Doch auch das Militär und die Geheimdienste interessieren sich für die Substanz. In der Zeit des kalten Krieges starteten die Geheimdienste der Sowjetunion und der USA Versuche mit LSD.

Die Geschichte rund um den wohl speziellsten "Exportartikel" der Schweiz kommentiert der 100jährige Albert Hofmann in diesem Dokumentarfilm selbst.

3Sat: The Substance - Albert Hofmanns LSD (via Max)