PaperLater: Algo-Newspaper from Bookmarks

Gepostet vor 3 Jahren, 2 Monaten in #Misc #Journalism #Media #Newspaper #Print

Share: Twitter Facebook Mail

Neues Zeitungs-Spielzeug vom Newspaper-Club: PaperLater ist eine algorithmisch generierte Tageszeitung aus Bookmarks, quasi sowas wie Instapaper für Print. Leider erstmal nur in UK. Der Newspaper-Club sind die Leute, die die Algo-Zeitungen des Guardian gemacht haben. Die haben ein Tool namens ARTHR entwickelt, das aus Online-Content automatisch Layouts für Print generiert und das bieten sie jetzt eben auch für User und ihre Bookmarks an. Großartig.

PaperLater lets you save the good stuff from around the web and enjoy it in a newspaper made just for you. When you find yourself on something you’d prefer to read in print, just press the ‘Save for PaperLater’ button in your browser, and we’ll do the rest.

When you’ve got enough articles, hit print and we’ll automatically layout, print and ship you a newspaper. It’ll be on your doorstep in a few days.

We’ve been testing PaperLater in private with 50 people for the last few months. It’s been a lot of fun, we’ve learnt a lot, and now we’re ready to let more people try it out. You can request an invitation from the home page, and we’ll send you an email when we’re ready for you. It’s only available in the UK for now, but if you’re in another country, please put your email down anyway and we’ll use that to help work out where to launch next.

PaperLater (via Waxy)

Vorher auf Nerdcore:
Guardian launches Auto-Generated Newspaper
Algorithmic generated Guardian Newspaper
Robot-Journalism generates Breaking News
CIA invests in Robot Journalism
Elektrischer Reporter über Roboter Journalismus
Artificial Intelligence Journalism

Superlevel R.I.P.

Ich hatte das gar nicht mitbekommen, aber Fabu hat vor drei Wochen das Ende verkündet: Game Over, Superlevel! Im Podcast…

Memetische Verantwortlichkeiten des Journalismus am Beispiel von CNN und G20

Letzte Woche trugen sich zwei relativ vielbeachtete Ereignisse zu, an denen sehr deutlich wird, wie die memetischen Bedingungen des Netzes…

Type-Specimen Tabloids

Love the Tabloid Newsprint Specimen by Commercial Type.

4chan doesn't know what a Semiotics is mmmkay 👌

4chan behauptet seit ein paar Tagen, das OK-Sign sei rein und ausschließlich auf seine „Okay“-Bedeutung fixiert und Symbole könnten keine…

Fuckopolous returns with 12 Million Dollar rightwing Trolling-Business

Milo Fuckopolous hat nach seinem Rausschmiss vor ein paar Wochen einen neuen Gig, AV-Club fasst mit der überaus passenden Headline…

Field Guide to Fake News

„A Field Guide to Fake News explores the use of digital methods to trace the production, circulation and reception of…

Understanding Fake News (from an Indie-Media-Perspective)

Gutes Video von Tim Pool (Youtube, Twitter, Patreon, Ex-Vice, Ex-Fusion), ein Erklärungsversuch von Fake News und hyperpartisan Websites aus Perspektive…

Wie Online-Werbung der Verleger das Fake-News-Phänomen ermöglichte und zu Trumps Sieg beitrug

Der Verband der Zeitungsverleger NRW veröffentlichte gestern eine Stellungnahme zu einem Antrag der Piraten-Fraktion. Unter dem Titel „AdBlocker und Medienvielfalt…

Don't work for Assholes, don't work with Assholes

Toller Typo-Print aus Erik Spiekermanns Letterpress-Studio p98a, gibt's hier im Shop. Nicht billig, aber geil. (Bild oben via Bunker Creative.)…

Media-Theory animated feat. Hall, Said, Barthes, Chomsky, McLuhan

Schicke, fünfteilige Serie von Al Jazeera mit animierten Klassikern der Medientheorie. Barthes über die Interpretation der News-Medien, Edward Said über…

Media-Company owns Fake-News-Sites for every Bias

Die logische Konsequenz aus Outrage-Memetik, Clickbait und Fake-News: Liberal Society und Conservative 101 sind zwei Media-Websites für Fake-News und gehören…