Schwarzfahrer-Versicherung in Stockholm

Gepostet vor 3 Jahren, 3 Monaten in #Misc #Bureaucracy #Crime #Traffic #Urban

Share: Twitter Facebook Mail

Die New York Times über einen Club der Schwarzfahrer namens „Planka.nu (rough translation: 'free-ride.now')“, eine Versicherung gegen „erhöhtes Beförderungsentgelt“ sozusagen. Kannte ich noch nicht, finde ich aber sehr sympatisch und super. Fällt das schon unter Organized Crime? Oder eher Hacken von Infrastruktur?

For over a decade, Mr. Tengblad has belonged to a group known as Planka.nu (rough translation: “free-ride.now”), an organization with only two prerequisites for admission: Members must pay a monthly fee of about $15 and, as part of a continuous demonstration against the fare, promise to evade payment every time they ride. If travelers keep their side of the agreement, the group will cover any of the roughly $180 fines that might result. (An unlimited ride pass for 30 days costs about $120.)

The group’s efficiency in evasion has created an enviable business model. Last year, the group took in more than twice as much money — more than $7,500 per month — as it paid out in fines, organizers said. The agency that operates the metro system, Stockholm Public Transport, seems to have grown increasingly discouraged, especially after the failure of a recent investment in taller gates to stop the fare-beaters.

NYTimes: Fare Dodging Is an Organized Rebellion in Stockholm, and It’s Winning

spOnline-Übersetzungsservice: Versicherung für Bus und Bahn: Klub der Schwarzfahrer: „Sie fahren immer ohne Ticket - eine Strafe müssen sie dennoch nicht fürchten: In Stockholm sind Hunderte einer Schwarzfahrer-Versicherung beigetreten. Die "New York Times" spricht von einem "beneidenswerten Geschäftsmodell'.“

Trump XTC

In Osnabrück haben sie 5000 Trump-XTCs beschlagnahmt, natürlich in orange-farbener Monokultur. Zum Vergleich (Bild unten): Die Obama-Pillen gab's in grün,…

Massive Pizza Spill shuts down Freeway

„Massive Pizza Spill“. Nuff said. (via Marcel) Arkansas highway officials shut down westbound lanes of a cross-country interstate for four…

Typo-Safari London and Amsterdam

Hier die letzten beiden Teile von Artes Typo-Safari, diesmal mit urbaner Typographie aus London und Amsterdam. Teil 1–3: Typo Safari…

Calibri FontGate: Font as evidence in political scandal

Die Tochter des pakistanischen Premierpräsidenten hat sich bei der Dokumentenfälschung von Papieren aus dem Jahr 2006 erwischen lassen, die ihren…

Kokain-Krümelmonster

Then this happened: Cookie Monster Was Stuffed With Cocaine. A Florida Keys man is facing a pair of felony narcotics…

Typo-Safari Marseille, Paris, Montreal

Hier die nächsten drei Teile von Artes Typo-Safari, die ersten drei (Berlin, Paris und Barcelona) hatte ich hier gebloggt. Typo-Safari!…

3D-Rendering accepted as ID-Photo

Herr Raphaël Fabre hat ein 3D-Rendering als Passfoto eingereicht und ist damit durchgekommen. An den Haaren hätten sie's eigentlich erkennen…

Fake-Like Vending Machine

In Russland steht offenbar ein Verkaufsautomat für Social Media-Likes. Das Teil druckt Fotos, man kann damit Follower und Likes auf…

Typo Safari Berlin, Paris, Barcelona

Arte Creative hat schon seit einer Weile eine hübsche, achtteilige Minidoc-Serie über urbane Typographie am Start. Im Moment laden sie…

Brieftaube mit XTC-Rucksack

In Kuwait haben sie eine Brieftaube mit einem Mini-Rucksack abgefangen, in dem das Tier 178 XTC-Pillen aus dem Irak einschmuggeln…

Predictive Policing for Banksters

Schönes Ding von Sam Lavigne, Predictive Policing für Wirtschaftskriminalität im Finanzsektor, 'ne Robocop-App für Bankster. White Collar Crime Risk Zones…