Shakespeares Beehive: Annotated Dictionary of the Bard from

Gepostet vor 3 Jahren, 2 Monaten in #Misc #Books #Language #Literature #Shakespeare

Share: Twitter Facebook Mail

Shakespeare wird heute 450 Jahre alt! Herzlichen Glückwunsch, oller Barde! Pünktlich zum Geburtstag haben die zwei Buchhändler George Koppelman und Daniel Wechsler bekanntgegeben, dass sie vor sechs Jahren auf Ebay (!) Shakespeares Wörterbuch gekauft haben, mit Annotationen vom Meister himself. Das komplette Ding kann man sich auf der Website Shakespeares Beehive (nach Registrierung) durchlesen und natürlich machen Shakespeare-Gelehrte bereits Radau und melden Zweifel an der Authentizität des Funds an. Die komplette Story gibt's beim Atlantic:

George Koppelman and Daniel Wechsler, believe they’ve found the copy. It surfaced on eBay, naturally, where the book's 1580 publication date and a seller's reference to "contemporary annotations" caught Koppelman's eye. Suspecting the book was what he now believes it to be, Koppelman paid $4,300 for it in 2008, he told the New Yorker.

Once he and Wechsler had their hands on the Alvearie, they studied its annotations for evidence that Shakespeare himself had scoured and marked up the pages. This, they say, is indeed Shakespeare’s Alvearie.

Koppelman and Wechsler announce their work in a new book of their own, Shakespeare’s Beehive: An Annotated Elizabethan Dictionary Comes to Light. It seems to be half-reproduction of the alleged dictionary and half-discussion, and it’s accompanied by a website that itself includes photographs of the Alvearie.

Already, though, senior Shakespeare scholars have publicly doubted the announcement. There isn’t yet a preponderance of evidence, they say, to prove this book was the Bard’s.

The Atlantic: Booksellers: We Got Shakespeare's Personal Dictionary on eBay

Shakespeare's Beehive: An Annotated Elizabethan Dictionary Comes to Light

Folger Shakespeare Library: Buzz or honey? Shakespeare’s Beehive raises questions

Shakespeares Beehive

Podcasts: Deutschland 2071, Ambrose Bierce, die Freimaurer und 20 Jahre OK Computer

Zwei handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich in der letzten Woche weggehört habe oder grade weghöre, unter anderem mit 'nem…

Charlie Brooker writes Black Mirror Books now

Charlie Brooker gibt jetzt auch Black Mirror-Bücher heraus, eine Kurzgeschichten-Anthologie verschiedener SciFi-Autoren – ob Brooker selbst ebenfalls Stories beisteuern wird,…

Podcasts: Anton LaVeys Satanismus, wie die Götter auf die Welt kamen und die Freiheit der Ungläubigen

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem Hörspiele über Anton LaVeys Satanismus…

Eating Infinite Jest

Eat it, David! „Comedian Jamie Loftus celebrates one year of eating Infinite Jest.“ (via MeFi) Here's her announcement from a…

Gun-Emoji Pairings 🔫😶

Interesting analysis of the Gun-Emoji-Pairings: „What does the Gun shoot at?“ and „Who pulls the Trigger?“

The Power of Language

„In this reel, we explore the incredible power of language—written, spoken and performed. First, meet the creator of Game of…

Anthony Burgess lost Dictionary of Slang discovered

Die International Anthony Burgess Foundation in Manchester hat neulich das verlorene Slang-Wörterbuch von Anthony Burgess im Keller gefunden („at the…

Neural Network Genesis Alpha

Douglas Summers hat das erste Buch Genesis der Bibel mit Neural Network Voodoo in Worte übersetzt, die allesamt mit dem…

Bob Dylans Nobel-Lecture in Literature

Sechs Monate nach der Nobel-Preisverleihung ohne Bob Dylan hat er nun seinen Vortrag über Homer, Moby Dick, Shakespeare und Musik…

Terry Gilliam shot the Man who killed Don Quixote

Terry Gilliam hat nach 17 Jahren, einem gescheiterten Dreh und acht Neustarts seinen The Man who killed Don Quixote fertiggedreht:…

Podcasts: Sid Vicious, Baudrillards Simulacra, das Wörterbuch der Unruhe und das Märchen vom unglaublichen Super-Kim aus Pjöngjang

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem ein Hörspiel um einen mutierenden…