Guardian launches Auto-Generated Newspaper

Gepostet vor 3 Jahren, 2 Monaten in #Misc #Tech #AI #Journalism #Newspaper

Share: Twitter Facebook Mail

Vor ein paar Monaten hatte ich über ein Experiment des Guardian gebloggt, die eine wöchentliche Zeitung mit Algorithmen generieren ließen (inklusive Layout, allerdings auch inklusive manueller Anpassungen). Das hat anscheinend so gut geklappt, dass sie nun eine monatliche autogenerierte Zeitung in den USA starten, die Technologie dahinter ist exakt dieselbe:

The U.K.-based newspaper will launch a monthly print edition in the U.S. on Wednesday dubbed #Open001, filled with stories selected by a proprietary algorithm.

The Guardian has already tested the waters with roboticcally compiled print editions in London. The company launched a weekly “Good Long Read” print edition last December, using its algorithm to cherry-pick long reads from the Guardian’s online content based on how well they did on social networks, favoring those that got a high number of Facebook shares, tweets, and comments.

The same algorithm was at work in making #Open001. However, according to Guardian spokesperson Gennady Kolker, the Guardian can adjust the algorithm to see what’s popular among U.S. readers. The first stories for a U.S. audience include “Facebook’s Sheryl Sandberg: who are you calling bossy,” ”Kurt Cobain: an icon of alienation,” “Robots and sex: creepy or cool?” according to Digiday.

Venture Beat: The Guardian launches small-run newspaper in U.S. — and it’s machine-curated (via Fefe)

Vorher auf Nerdcore:
Algorithmic generated Guardian Newspaper
Robot-Journalism generates Breaking News
CIA invests in Robot Journalism
Elektrischer Reporter über Roboter Journalismus
Artificial Intelligence Journalism

Moarph

Mario Klingemann does some weird shit again with CycleGAN Feedback Loops (Neural Networks feeding their results back to each other).…

3D-Visualized Typography-Ideaspace

Ich habe schon einige AI-Visualisierungen von Fonts gesehen, also sortierte Abbildungen des visuellen Idea-Space der Zeichensätze (also genau wie Skateboards…

Neural Network sorts Vibrators

Sabrina Verhage trainierte ein Neural Network auf Vibratoren und sortierte sie dann nach visuellen Merkmalen wie Farbe, Form, Pimmelrealismus und…

Imaginary People

Mike Tyka bastelt fiktive Gesichter aus zweistufigen Neural Networks: Portraits of imaginary People. Das erste generiert die herkömmlichen Kunstfressen in…

Neural Network dreams your Flesh

Das holländische Radio NPO hat eine eigene Instanz von Christopher Hesses Pix2Pix auf 'nem Server installiert und dort kann man…

Exploring Idea-Space with algorithmic Ableton Novelty Search

In meinem Vortrag (u.a. dieses Wochenende in Offenbach auf dem Bended Realities Festival) rede ich viel über das, was ich…

Artistic Style-Transfer Video-Synthesis

Daniel Sýkora hat ein neues Spielzeug gecoded: Example-Based Synthesis of Stylized Facial Animations. Hier die Ergebnisse: Über Sýkoras StyLit-Technik für…

Algo-Faces reconstruced from Monkey Brainwaves

Vor drei Wochen erst bloggte ich über die visuelle Rekonstruktion von Gedanken anhand von EEG-Aufzeichnungen, mit denen man Neural Networks…

Anti-AI-AI cools your ear when it hears AI-Voices

Nette Spielerei der australischen Kreativagentur DT, ein Wearable-AI-Device mit einem Neural Network, das auf synthetische Stimmen trainiert wurde und das…

In The Robot Skies

Vom spekulativen Architekten Liam Young, der erste Kurzfilm gedreht per Computer Vision mit autonomen Quadcoptern. In collaboration with the Embedded…

Neural Network sorts Skate Decks

David De Vigne hat ein Neural Network auf seine Sammlung von Skatedecks trainiert und hat sie damit nach visuellen Merkmalen…