Conservatives like Chili Nosebleeds

Ich hatte vor einer Weile darüber gebloggt, dass die Sriracha-Fabrik in Kalifornien anscheinend Chili-Dämpfe leakt und die Leute in der Umgebung mit Nasenbluten und Halsschmerzen durch die Gegend rennen. Daraufhin hatte das Kaff die Fabrik zum öffentlichen Ärgernis erklärt und eine Frist von drei Monaten eingeräumt, was ich jetzt nicht so wirklich spannend fand. Neue Filter und ein bisschen Investment in Standards, grade für 'ne Weltmarke wie Sriracha sollte das kein Problem sein. Womit ich allerdings nicht gerechnet habe: Konservative Vollidioten.

Die schlachten die Angelegenheit nun aus, faseln Müll von Big Government und Wirtschaft, während ihnen die Leute auf den Straßen anscheinend völlig am Arsch vorbeigehen. Konservatismus at its best.

California Republicans are pledging to "Stand with Sriracha" against Big Government — and people with nosebleeds allegedly caused by the hot sauce smell.

The Republican Party of Los Angeles County is attempting to override Irwindale's ruling. RPLAC issued a resolution on Sunday claiming that the factory is not a public nuisance but a vital part of the local economy. The resolution reads: "The Republican Party stands with Sriracha and supports Huy Fong Foods as it continues to grow, create jobs and to bolster the local economy."

California GOP Will 'Stand with Sriracha' Against Big Government

Vorher auf Nerdcore:
Sriracha Hot Sauce-Factory causes Chili Smog