Looking Into Black Boxes: Webserie über Algorithmen im Alltag

 Vimeo Direktblackboxes, via Daniel

Tolles Projekt meiner Bekannten Fiona: Eine Webserie über Veränderungen durch Software im Alltag und wie sich Algorithmen schon jetzt gesellschaftlich manifestieren. Der Name Looking Into Black Boxes ist schön gewählt, ist ein Begriff aus der klassischen Kybernetik, der funktional unbekannte Systeme beschreibt, von denen nur die Auswirkungen untersucht werden sollen. Habe ich zum ersten mal vor hundert Jahren in Stanislaw Lems Summa Technologiae aufgeschnappt. Jedenfalls: Super Projekt, hört sich nach einer Webserie über New Aesthetics in Allgemeinverständlich an und ich hab' da grade 'nen Fuffi in die Kasse getan. And you should, too.

Melkroboter im Kuhstall, Sprachcomputer im Callcenter oder Smartphones als Lebensberater. Fast unmerklich haben Maschinen und Software unsere Gesellschaft schon jetzt tiefgreifend verändert. Wir haben die Filmreihe "Looking Into Black Boxes" ins Leben gerufen, um herauszufinden wo und wie sie das tun.

Gemeinsam mit Experten der neuen Technologien besuchen wir Orte, an denen Maschinen und Software eine Rolle spielen. Und werfen zusammen mit euch einen Blick in die "schwarzen Kisten" unserer Alltags-Computerisierung.

Krautreporter: Looking Into Black Boxes