Podcasts: Kids in Berlin

Großartiges Radioprojekt von Katrin Moll vom Deutschlandradio Kultur, die sieben Berliner Mädchen aus Kreuzberg ein Jahr lang begleiten. Die ersten zwei von acht Folgen sind bereits online. Sehr schön auch die Clips zu „Kiezdeutsch“: „Ich schwöre, Hannah, ey, wer sagt schon YOLO?“

Sieben Mädchen, zwischen 14 und 15 Jahre alt. Sie leben in Berlin-Kreuzberg und sie haben nichtdeutsche Wurzeln: Hanans Eltern sind Palästinenser, Jamilas Eltern stammen aus Palästina und Ägypten, Dalias und Adyans Eltern aus dem Irak, Manuelas aus Ghana, Sinem K.s Eltern sind Kurden aus der Türkei, die ihrer besten Freundin Sinem Y. Türken. Die Mädchen besuchen die 10. Klasse einer Kreuzberger Gesamtschule. Es ist ihr letztes gemeinsames Schuljahr. Werden alle den mittleren Schulabschluss schaffen?

Zwischen Schulstunden, erstem Job, Praktikum und Theaterproben begleitet die Autorin die Kids über ein Jahr lang und hört ihnen beim Erwachsenwerden zu.

Kids in Berlin (via Ronny)