City of Darkness: Kowloon Walled City revisited

Neues von meiner Lieblings-Anarchie-Stadt Kowloon: Ian Lambot und Greg Girard legen ihr 1993er Buch City Of Darkness über die Kowloon Walled City neu auf und aktualisieren es gleich dazu mit neuen Bildern und einer begleitenden Website. Kowloon war eine semi-autonome Stadt in China, die bis 1993 der am dichtesten besiedelte Fleck der Erde war (35k Einwohner auf 3 Hektar, bestehend aus rund 300 miteinander verbundenen Hochhäusern).

Das Teil ist bereits per Kickstarter finanziert und im Zuge dessen waren Lambot und Girard auf Promo-Tour: Hier eine Mini-Doku bei WSJ, hier ein Podcast, hier ein Architektur-Vortrag über das Ding.

The Kowloon Walled City was a singular Hong Kong phenomenon: 33,000 people living in over 300 interconnected high-rise buildings, built without the contributions of a single architect, ungoverned by Hong Kong's safety and health regulations, covering one square city block in a densely populated neighborhood near the end of the runway at Kai Tak airport.

In collaboration with Ian Lambot, I spent five years photographing and becoming familiar with the Walled City, its residents, and how it was organized. So seemingly compromised and anarchic on its surface, it actually worked -and to a large extent, worked well. The Walled City was torn down in 1992 but the photographs, oral histories, maps and essays in our book provide the most thorough record of daily life in a place that was a true Hong Kong original.

City of Darkness Revisited by Ian Lambot and Greg Girard

Vorher auf Nerdcore:
Kowloon Walled City-themed Arcade in Tokyo
City of Anarchy: Kowloon Walled City Illustrated

Vintage Porn Posters

Ich hatte hier vor 6 Jahren schonmal ein paar sehr ausgiebige Galerien mit alten Porno-Postern verlinkt, aber natürlich sind die…

Holyge Bimbel – Storys vong Gott u s1 Crew

Der größte Fantasy-Roman der Welt in Internet-Bla von Shahak Shapira: Holyge Bimbel – Storys vong Gott u s1 Crew. Sure,…

How to Hand Letter Like an Architect

Dieser junge Mann schreibt eine typische Architekten-Handschrift voller Versalien: Meine Handschrift ist ähnlich der eines Architekten, aber ich nutze selbstverständlich…

Animated Science-Book-Covers

Neue animierte Fachliteratur-GIFs von Henning Lederer, auf seiner Website als GIFs, ich hab' die mal freigestellt und runtergerechnet:

Project Subway NYC

Schicke 3D-Visualisierungen und „X-Ray Are Maps“ der New Yorker U-Bahn-Stationen von Candy Chan. Prints gibt's im Shop, leider alle mit…

Digital Skin

Emilio Vavarella: The Digital Skin Series, 2016. „Archival inkjet prints on metallic paper. 18 elements. X:150; Y:115 cm, each.“ Von…

The Philosophy of the Weird and the Eerie

Right now I'm reading more books at once than should be healthy for me. Two of them are Mark Fishers…

Abandoned Popculture-Megastructures

Lovely renderings by Filip Hodas (Instagram, Behance, Prints at Society6). I especially dig the giant Pacman-Wrecking-Ball and the abandoned Bender-Head.

Charlie Brooker writes Black Mirror Books now

Charlie Brooker gibt jetzt auch Black Mirror-Bücher heraus, eine Kurzgeschichten-Anthologie verschiedener SciFi-Autoren – ob Brooker selbst ebenfalls Stories beisteuern wird,…

Podcasts: Anton LaVeys Satanismus, wie die Götter auf die Welt kamen und die Freiheit der Ungläubigen

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem Hörspiele über Anton LaVeys Satanismus…

360° Photogrammetry from abandoned Malls and Basel

„A 360° trip through photogrammed city pieces of Basel.“ „A three-dimensional photogrammetric amalgamation of abandoned shopping malls, digitally reconstructed from…