Bang, Boom, Zack: Lexikon der Onomatopoien in Comics

Gepostet vor 3 Jahren, 2 Monaten in #Misc #Books #Comics #Language

Share: Twitter Facebook Mail

Ernst Havliks 1981er Lexikon der Onomatopoien klingt wie ein Buch, das ich besitzen müsste. Leider finde ich online aber nur eher schlecht erhaltene Ausgaben für um die 30 Euro und „gut“ erhaltene bei Amazon für 40, aber ich hab' mir das Ding mal auf meine Liste voller Want-Bücher geschrieben. Weil, ein Lexikon mit über 2000 Lautmalereien aus Comics von Burp, Smack bis Flomp sollte man wirklich im Regal stehen haben.

Ernst Havlik’s (1981) Lexikon der Onomatopoien is an entire dictionary consisting only of comic strip sound effects. It contains an introductory analysis, 2222 onomatopoeic items, and 111 illustrations. The section on kissing, for instance, contains glork, schmatz, schuic, shluk, smack, smurp and shmersh — quite a poetic collection in itself. More unexpected are woin and töff, both of which are intended to represent the sound of a car horn. A breaking car apparently goes tata in at least one source, and from a ‘scientific laboratory,’ one gets to hear foodle, grink, and sqwunk. Perhaps even more interesting are the sounds floop, flop and flomp, which represent the sound of a bra being taken off. Anyone prejudiced against the genre as such, may see it as a confirmation that the sections on ‘violence’ take up 17 pages, while that devoted to ‘thinking’ consists of a mere five lines.

Amazon-Partnerlink: Lexikon der Onomatopöien. Die lautimitierenden Wörter im Comic (via Futility Closet)

Vorher auf Nerdcore:
Don Martin-Sounds in alphabetical Order

Frankenstein Annotated

Ich beschäftige mich am Rande meiner Arbeit mit Outrage-Memetik und diesem DasGeileNeueInternet auch mit Horrorfilmen und den „Horrors of Philosophy“,…

Original Fritz the Cat sold for 700k bucks

Robert Crumbs Original-Zeichnung für die 1969er Paperback-Ausgabe von Fritz the Cat für nicht weniger als 700.000 Dollar versteigert. Original Cats…

White Stripes' We're Going To Be Friends turned into Kids Book

Jack White hat einen der wunderbarsten White Stripes-Songs in ein Buch für Kids verwurschtelt: We're Going To Be Friends – The…

Pepe R.I.P.

Matt Furie, Zeichner des Original-Pepe-Cartoons, hat seine Comicfigur getötet. In the World’s Greatest Cartoonists volume from Fantagraphics for Free Comic…

Kill All Normies!

Kommendes Buch von Angela Nagle beim Zero Books-Verlag aus England, eine umfassende Betrachtung der „Online culture wars from 4chan and…

Suddenly, in a flash of light… Hillary vanishes!

The Outline mit dem zweiten Teil ihrer Watchmen-Remix-Serie für unsere geile neue Zeit: Hillarys Escape. Teil 1: And I'll look…

Rogue Apostrophe Vigilante

Wie die Graffiti Grammar Police aus Ecuador, nur mit Deppen-Apostroph in Bristol. (via Martin)

William „Anarchist Cookbook“ Powell, R.I.P.

William Powell, Autor des berühmt-berüchtigten Anarchist Cookbook, ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Der Mann hatte das Buch ursprünglich…

Justice League – Trailer

Nach dem ComicCon-Footage vergangenes Jahr hier der erste richtige Trailer zu Zack Snyders Justice League-Film. Nach dem BvS-Debakel und Emo-Supes…

Mangas from Kids Drawings

Schöne Variation der alten „Toys/Stofftiere/Profi-Illus aus Kinderzeichnungen“-Meme: Thomas Romain macht aus dem Gekritzel seiner Söhne jede Menge großartiger Manga-Character.

Jay „Garbage Pail Kids“ Lynch R.I.P.

Jay Lynch ist bereits am 5. März im Alter von 72 Jahren an Lungenkrebs verstorben. Lynch war eine der wichtigsten…