Satoshi „Bitcoin“ Nakamoto unmasked (UPDATE)

Gepostet vor 3 Jahren, 1 Monat in #Misc #Bitcoins #Economy

Share: Twitter Facebook Mail

Newsweek hat den Erfinder von Bitcoin ausfindig gemacht. Der Mann hatte sich, nachdem er die Krypto-Währung gebastelt hatte, in die Anonymität zurückgezogen und wurde zum Mysterium. Was mich nun wundert: Satoshi Nakamoto ist kein Pseudonym, mir ist schleierhaft, warum man den nicht vorher ausfindig gemacht hat.

Far from leading to a Tokyo-based whiz kid using the name "Satoshi Nakamoto" as a cipher or pseudonym (a story repeated by everyone from Bitcoin's rabid fans to The New Yorker), the trail followed by Newsweek led to a 64-year-old Japanese-American man whose name really is Satoshi Nakamoto. He is someone with a penchant for collecting model trains and a career shrouded in secrecy, having done classified work for major corporations and the U.S. military.

Standing before me, eyes downcast, appeared to be the father of Bitcoin. Not even his family knew.

The Face Behind Bitcoin

[update] Es stellt sich als immer wahrscheinlicher heraus, dass die Story ein Fake ist. Nicht nur, dass Nakamoto die Story mittlerweile abstreitet, was er einem AP-Reporter nach 'ner Journalisten-Verfolgungsjagd und Gratis-Sushi erzählte: „'I’m not involved in bitcoin. Wait a minute, I want my free lunch first. I’m going with this guy,' Nakamoto said, pointing at an AP reporter. 'I’m not in bitcoin, I don’t know anything about it.'“

Am stichhaltigsten finde ich aber die Umstände, die gegen die Story sprechen:

On Thursday evening, someone with access to a P2P Foundation account owned by Bitcoin inventor Satoshi Nakamoto wrote, “I am not Dorian Nakamoto.” (The account had not been active since 2011.) And an email written by a “Dorian Nakamoto” of Temple City to an employee of the Los Angeles Metro Rail indicates a much weaker grasp of English grammar and spelling than emails sent by Satoshi Nakamoto around the same time period.

Vorher auf Nerdcore:
Data Visualizing the Identity of Satoshi Nakamoto

Bronze Girl stares down Wall Street Bull

Eigentlich toll: Vor dem Stier an der Wall Street steht heute zum Weltfrauentag die Bronzestatue eines „Fearless Girl“, dass sich…

Trump Twitter Trading-Bot

Vor ein paar Tagen ging bereits eine Story über die Bloomberg-Terminals (schweineteure Echtzeit-Terminals für den Aktienhandel) rum, in die man…

Rare Pepes on the Blockchain

Es gibt jetzt ein Rare Pepe Dictionary, das die Viecher in die Blockchain schreibt und so ihre Seltenheit gewährleistet. Meme-Economy…

Links 14.12.2016: The Cult of Kek, the political Corruption of Nostalgia and a history of the first African American White House

Ich habe erst einen kleinen Teil von Ta-Nehisi Coates' Essay über Obama gelesen, ist aber wohl der Must Read der…

3D-Städte aus lokalisierten Einkommens-Daten

Tolle Karten von Herwig Scherabon, Visualisierungen von Einkommensverteilungs-Daten erzeugen neue 3D-Städte der Ungleichheit und zeichnen dabei das vorhandene Straßensystem sowie…

Podcasts: Sifftwitter, Deutsche Bank, gefühlte Wahrheiten und durch die Gegend mit Schorsch Kamerun

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe. (Die Podcast-Sammlungen gibt's auch als MP3-Feed unter der URL https://nerdcorepodcasts.appspot.com/, danke…

DDoSCoin: Kryptowährung für Server-Angriffe

DDoSCoin, ein Bitcoin-Klon, in dem die Rechenleistung während des Minings für DDoS-Angriffe verwendet und als Gegenleistung für die Angriffe und/oder…

Irland verhaftet 3 Finanzkrisen-Banker

In Irland haben sie am Freitag drei Banker in den Knast geschickt, die während der Finanzkrise versuchten, ihre Bank mit…

3 riesige Kreditkarten aus personalisierten Kreditkarten

Janez Janša, Janez Janša und Janez Janša, ein Künstlerkollektiv aus Slovenien, die vor rund 10 Jahren in die konservative Partei…

Männerrechtler haben keine Ahnung von Comics

Der linke Männerrechtler Arne Hoffmann (den ich tatsächlich sehr gerne lese, auch wenn er für meinen Geschmack zu oft die…

Studie über den Totenkopf-Markt auf Ebay

Morbide Studie von Christine L. Halling und Ryan M. Seidemann über Totenköpfe auf Ebay, die bis letzter Woche den Verkauf…