Salami made from Lab-grown Celebrity-Meat

Das Startup BiteLabs will angeblich Fleisch aus Celebrity-Proben züchten und Salami daraus machen. Wenn man bedenkt, dass der erste InVitro-Burger vor einem halben Jahr noch 250k gekostet hat, ist das mit Sicherheit Satire oder ein Viral-Hoax, die Frage ist nur noch: Von bzw. für wen? Und nähmen wir mal für einen Moment an, das wäre echt: Ist das dann eine Form von Kannibalismus? Clone-Cannibalism?

Motherboard hat mit dem Betreiber der Site gesprochen und der gibt sich seriös. Noch.

"BiteLabs grows meat from celebrity tissue samples and uses it to make artisanal salami." So proclaims the copy on BiteLabs.org, right under an all-caps call to action: EAT CELEBRITY MEAT. The site proposes taking actual tissue samples of celebrities—specifically, James Franco, Kanye West, Jennifer Lawrence, and Ellen DeGeneres—and growing their cloned meat for use in a marketable salami blend.

It's admittedly pretty funny. Having spent a month drinking Soylent and wading through press releases about Google Burgers and in vitro meat, BiteLabs seemed to offer a reasonably clever, well-executed satire on the Silicon Valley food tech trend.

The Guy Who Wants to Sell Lab-Grown Salami Made of Kanye West Is "100% Serious"