Wikipedia-Size mathematical Proof introduces Non-Human Mathematics

Gepostet vor 3 Jahren, 5 Monaten in #Misc #Science #Mathematics

Share: Twitter Facebook Mail

Mathematiker haben mit einem Rechner einen Beweis für das Erdős Discrepancy Problem aufgestellt. Der ist ungefähr so groß wie die komplette Wikipedia und kann von Menschen nicht mehr nachvollzogen werden, weshalb sie von „Non-Human Mathematics“ sprechen, was ja ein bisschen albern ist, da Mathematik eine objektive Wahrheit darstellt und die reinste aller Wissenschaften ist. Sheldon Cooper jedenfalls würde kurz komisch lachen. Wie auch immer: Der Beweis ist drölfhundertmal größer, als der nur 15.000 Seiten lange Beweis des Enormous Theorem. Pff, Amateure.

"It might be that somehow we have hit statements which are essentially non-human mathematics," says Alexei Lisitsa of the University of Liverpool, UK, who came up with the proof together with colleague Boris Konev. […]

Establishing [the proof] took a computer nearly 6 hours and generated a 13-gigabyte file detailing its working. The pair compare this to the size of Wikipedia, the text of which is a 10-gigabyte download. It is probably the longest proof ever: it dwarfs another famously huge proof, which involves 15,000 pages of calculations. […]

Wikipedia-size maths proof too big for humans to check

Superconducting Quantum Levitation on a 3π Möbius Strip

„Quantum levitation on a 3π Möbius strip track! Watch the superconductor levitate above the track and suspend below the track,…

Stereographic Torus Knot

I'm not sure what's going on here but I like it: „This is very similar to Rise Up, though with…

4D Monkey Dust

Henry Segerman erklärt vierdimensionale Affen und Stereoprojektion: Die 3D-Prints von Segerman habt ihr sicher schon irgendwo gesehen, er macht diese…

4D Toys

4D Toys, eine nette iPhone-App (hab sie noch nicht installiert, DL läuft grade), ein Spielplatz voller Bauklötze aus der vierten…

Mandelworlds

I cringe at (most of) this guys music choice and pretentious infotext gibberish, but his 3D-fractals kick some serious ass,…

Tarantulas calculate Distance with their 3 billion eyes

Spinnen berechnen ihre Wege mit ihren gegenüberliegenden Augenpaaren und konstruieren spinnensinnmäßig ein rechtwinkliges Dreieck, auf dessen Hypotenuse sie sich dann…

Digital-Uhr in Conways Game of Life

Großartig: Eine Digital-Uhr in John Horton Conways zweidimensionalen zellulären Automaten: Get the design from this gist. Copy the whole file…

Raymond Smullyan R.I.P.

Logiker Raymond Smullyan ist im stolzen Alter von 97 Jahren gestorben. Der Mann war neben seinen mathematischen und philosophischen Arbeiten…

2-Dimensional Mandelbrot made from 3-Dimensional Fractal

Ab dem zweiten Satz von Peter Karpov raff ich sein Posting nur noch so zu 10%, aber soweit ich das…

Alexander Graham Bell kissing his wife Mabel in a Tetrahedron

Alexander Graham Bell, Erfinder des Telefon, knutscht seine Frau in einem Tetraeder, der alte Polyeder-Fetischist. (via Archillect Links)

Large Fractal Collider

Cool Giganto-Machine-like Fractal-Structure by Julius Horsthuis (who's other 3D-Fractal-Videos you might have seen, find some below). I'm envisioning a future…