Bipolar/Schizophrenic Dream Graphs

Gepostet vor 3 Jahren, 7 Monaten in #Misc #Science #Dreams #Psychology

Share: Twitter Facebook Mail

Wissenschaftler haben die Sprache und den Inhalt der Traum-Berichte von Schizophrenen und Menschen mit bipolarer Störung „kartographiert“. Fascinating Stuff und der letzte Satz ist Gold: „The Freudian notion that 'dreams are the royal road to the unconscious' is clinically useful, after all.“

In search of quantitative insight into the structure of psychotic speech, we investigated speech graph attributes (SGA) in patients with schizophrenia, bipolar disorder type I, and non-psychotic controls as they reported waking and dream contents.

Schizophrenic subjects spoke with reduced connectivity, in tight correlation with negative and cognitive symptoms measured by standard psychometric scales. Bipolar and control subjects were undistinguishable by waking reports, but in dream reports bipolar subjects showed significantly less connectivity.

Graph analysis of dream reports is especially informative about psychosis (via MeFi)

Trypophobia not a Phobia but an Instinct

Neues von der Angst vor den Löchern: Trypophobia ist die „Angst“ vor Dingen mit vielen, kleinen Löchern. Es wurde bislang…

Doku: Im Netz der Lügen - Falschmeldungen im Internet

Nette Doku von Mario Sixtus über die Psychologie der Fake News. Der Einstieg der Doku ist mir ein wenig zu…

How to Control Your Dreams With Lucid Dreaming

„Want to fly? Hang out with Beyoncé? Have sex with Ryan Gosling? Here's how to manifest your fantasies with lucid…

Robert Sapolsky: The biology of our best and worst selves

Robert Sapolsky („Professor of biology […] neurology, neurological sciences and […] neurosurgery at Stanford“) über die Biologie des Bösen: How…

Jonathan Haidt on Why We’re Convinced We’re Right (and everyone else is wrong!)

Jonathan Haidt on Why We’re Convinced We’re Right (and everyone else is wrong!): Are you trapped in an online echo…

Creatives see different

Wissenschaftler haben zum erstenmal gemessen, dass kreative Menschen (die vor allem das Persönlichkeitsmerkmal Openness aufweisen) „physisch anders“ sehen, als der…

1 plus 3 is TACOS!

I'm not the biggest Fan of The Oatmeal, but this is good: Believe.

Eat more Psillos!

Vor zwei Jahren hatte man festgestellt, dass Psillos (Magic Mushrooms) dieselben Hirnregionen aktiviert, die auch für Träume zuständig sind, und…

Outrage is Guilt

Hochinteressantes Paper über Empörung und Schuld mit Implikationen für Callout-Culture, Virtue Signaling und Outrage-Memetik. Psychologen haben anhand der Beispiele „Sweatshop“…

Chart of human Motive

Schöner Graph aus einem neuen Paper, das eine vollständige Klassifikation aller menschlichen Motivationen vorlegt. Ich bin sowas von Y4 (Avoidance…

Podcasts: Wellenreiter, Pixeltunes, die gefilterte Weltsicht und Geister, Gespenster, Spukerscheinungen

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über Mark Fisher, Hauntology und seinen…