Happy 205th, Edgar Allan Poe: 70 Year old Poe Toaster-Tradition is nevermore

Gepostet vor 3 Jahren, 3 Monaten in #Misc #Death #EdgarAllenPoe #Horror

Share: Twitter Facebook Mail

Heute wäre Edgar Allan Poe 205 Jahre alt geworden, herzlichen Glückwunsch ins Reich der Toten, oller Säufer und Pionier der Horrorliteratur! Eigentlich legte ein Unbekannter jeden Morgen an Poes Geburtstag drei Rosen und eine halb-getrunkene Flasche Cognac an sein Grab und das seit nicht weniger als 70 Jahren. Der mysteriöse Poe-Fan trägt den Spitznamen Poe Toaster und seit 2010 taucht er nicht mehr auf, auch in diesem Jahr gab's keinen Cognac für Poe. Daher ist es mehr als wahrscheinlich, dass Edgar und der Poe Toaster irgendwo gemeinsam Alk-Plasma kippen und sich über die Lebenden amüsieren. R.I.P. Poe Toaster.

It used to be that each year on Edgar Allan Poe’s birthday, a bescarfed man in a wide-brim hat would leave three roses and a half-drunk bottle of cognac on the poet’s grave in Baltimore. After a few recent no-shows, the tradition of the “Poe Toaster” was declared nevermore.

Both the origin story and identity of the “Poe Toaster” remain something of a mystery, but over the course of the last several decades, Poe groupies would gather after midnight and stand outside the grounds of Westminster Cemetery. Poe’s poems would be recited and revelers would drink amontillado—the infamous wine that did in Fortunato—and wait for the fabled toaster make his annual visit. Bearing a cane and wearing a cloak, the toaster would swoop in, leave a bottle of Martell cognac, arrange three roses the exact same way, and then steal away into the night.

The Mysterious ‘Poe Toaster’ Did Not Surface for Edgar Allan Poe’s 205th Birthday

Vorher auf Nerdcore:
Edgar Allan Poe imagined by a vintage Japanese Magazine
De-Compressing Edgar Allan Poes „The Raven“
Bernie Wrightsons Edgar Allan Poe Portfolio
Edgar Allan Poes ‘Many Worlds’ Theorie von 1848
Edgar Allan Poes 200. Geburtstag
Edgar Allen Poes Infographic of Death
Gratis Edgar Allen Poe Audiobooks
The NSA Raven
XKCDs Tell Tale Heart of Daft Punk

Love Song-Lyrics as Stephen King-Horror-Novels (and their VHS-Movie-Adaption-Covers)

Neues von Butcher Billy aus Brasilien, Love Song-Lyrics als Stephen King-Romane inklusive der Cover der Verfilmung auf VHS. Toll! Butcher…

Stephen Kings It – Trailer

Erster Trailer zur 2017er Verfilmung von Stephen Kings It, der zweiten Adaption des Stoffes nach der 1990er Miniserie mit Tim…

Photos from the Body Farm

Großartige, teilweise sehr verstörende Bilder von Robert Shults von einer Body Farm in Texas, dem größten Outdoor-Verwesungs-Labor der Welt. Die…

David Cronenberg Audiobooks

Audiobooks for the Damned liest die billigen Buch-zum-Film-Romane vor, die ich als Kind oft gelesen habe und für die ich…

Bernie Wrightson R.I.P.

Vor ein paar Wochen erst hatte Bernie Wrightson seinen Beruf als Comic-Zeichner aus gesundheitlichen Gründen an den Nagel gehängt, nun…

Animated Alfred Hitchcock on Dead Bodies

„We all have fear.“ Hübsche neue Folge von Blank on Blank mit Hitchcock über Leichen: „'If I did a story…

Dude crushed by 6-Ton-Porn-Stash (UPDATE: Fake.)

[update] Because ofcourse: That Viral Story About a Japanese Man Crushed to Death by His Porn Collection is Totally Fake:…

The Thing-Soundtrack remastered auf „Eis“-Vinyl

Ich bin bei Horror-Soundtracks auf Vinyl ein bisschen raus, aber der hier wäre eine Überlegung wert (wenn er nicht bereits…

Fangoria R.I.P.

Im Sommer vergangenen Jahres trennte sich das legendäre Horror-Mag Fangoria („The first in fright since 1979“) bereits auf eher uncoole…

William Peter „The Exorcist“ Blatty, R.I.P.

William Peter Blatty, Autor und Drehbuchschreiber von The Exorcist, für dessen Script er 1974 den Oscar gewann, ist im Alter…

Raw – Trailer

Endlich, auf diesen Trailer warte ich schon seit Monaten. Julia Ducournaus Film Raw über die junge Vegetarierin Justine mit dem…